22. März 2018 / Allgemeines

Leichter Rückgang aufgrund von Grippewelle

DRK-Blutspendeaktion in den Kreishäusern

Leichter Rückgang aufgrund von Grippewelle

Landrat Sven-Georg Adenauer (2.v.l.) und Johannes Hüser (2.v.r.), Vorstandvorsitzender der Kreissparkasse Wiedenbrück, mit Silvia Päts und Jörn Schekelinski vom Blutspendendienst OWL aus Bad Salzuflen bei der Vorbereitung auf die Blutpende

Pünktlich um 9 Uhr am Montagmorgen nahm Landrat Sven-Georg Adenauer auch dieses Jahr den ersten Termin der DRK-Blutspendeaktion, die seit 1991 veranstaltet wird, im Kreishaus Wiedenbrück wahr. Damit spendete er bereits zum 20. Mal. 52 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreises, davon fünf Erstspender, folgten seinem Beispiel. Auch Johannes Hüser, Vorstandvorsitzender der Kreissparkasse Wiedenbrück, war wieder mit von der Partie.

Für die Spendenaktion am Folgetag  im Kreishaus Gütersloh konnten 62 Teilnehmer verzeichnet werden. Sechs von ihnen waren Erstspender.

Die Spenderzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen. Thomas Lindemann, Teamleiter des Blutspendedienstes OWL aus Bad Salzuflen macht die Grippewelle dafür verantwortlich.

Um eine höhere Sicherheit für Spender und Empfänger zu gewährleisten, ist der Fragebogen, den die Spender vor der Blutabnahme ausfüllen müssen, neuerdings noch detaillierter geworden.

Zum Thema Blutspende:
Was passiert eigentlich nach der Abnahme mit dem Blut? Das werden sich viele Spender schon einmal gefragt haben.

Nach der Abnahme werden die Vollblutspenden nach Münster transportiert und über Nacht auf diverse Krankheiten wie Hepatitis, Syphilis und HIV untersucht. Außerdem wird die jeweilige Blutgruppe bestimmt. Anschließend wird das Blut mit Hilfe einer Zentrifuge in verschiedene Blutfraktionen (Erythrozyten, Thrombozyten und Plasma) getrennt. Der Empfänger der Spende bekommt immer nur die Fraktion, die er benötigt. Patienten, die beispielsweise viel Blut verloren haben, erhalten üblicherweise eine Plasmagabe.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Neu bei uns: Dresselhaus IT-Systeme GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück!
Partner News

Bei ihnen sind Deine IT-Systeme bestens aufgehoben

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...

Neueste Artikel

EM-Spielorte rechnen mit deutlich mehr Prostitution
News aus der Welt

Reden wir über Sex: Zur EM werden viele Fans an die Spielorte reisen. Auch mehr Zulauf für Sexarbeitende wird erwartet, zeigt eine dpa-Umfrage an Spielorten.

weiterlesen...
Offene Fragen nach Festnahme: Warum wurde Valeriia getötet?
News aus der Welt

Drei Tage nach dem Fund von Valeriias Leiche hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Ermittler hoffen nun, dass er rasch nach Deutschland überstellt wird.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie