16. Januar 2024 / Wissenswertes

Lebewohl-App – Der Unterstützer in schweren Trauerzeiten

Die Trauer wird oft von dem Druck begleitet, zahlreiche administrative Aufgaben in kurzer Zeit zu bewältigen.

von AMS

Der Tod eines geliebten Menschen ist eine der schwersten Erfahrungen im Leben. Die Trauer wird oft von dem Druck begleitet, zahlreiche administrative Aufgaben in kurzer Zeit zu bewältigen. Um Betroffenen in diesen emotional belastenden Stunden beizustehen, hat ein deutsches Startup die "Lebewohl-App" eingeführt – eine mobile Anwendung, die Trauernden dabei hilft, die bürokratischen Herausforderungen nach einem Todesfall zu meistern.


Hilfe bei der Bewältigung der Bürokratie via App

In Deutschland sind Angehörige nach dem Tod eines Nahestehenden oft mit einem Berg von Verwaltungsaufgaben konfrontiert. Von der Beschaffung von Unterlagen bis hin zur Regelung diverser Formalitäten – die Lebewohl-App bietet Unterstützung, um diese Schritte schnell und strukturiert zu durchlaufen. Durch die Bereitstellung eines strukturierten Leitfadens hilft die App, die erforderlichen Maßnahmen nach dem Verlust eines Angehörigen klar und übersichtlich zu organisieren.


Kostensparende und zeiteffiziente Lösung

Die Lebewohl-App erweist sich als kostensparende Ergänzung zu teuren Beratungen von Anwälten und Notaren, die bis zu 450 € pro Stunde kosten können. Mit klaren Leitlinien und nützlichen Tipps ermöglicht die App Angehörigen, Herausforderungen selbstständig und kosteneffizient zu bewältigen. Zusätzlich spart der Vorlagenpool von Dokumenten wertvolle Zeit und hilft, mentalen Stress zu vermeiden.


Mehr Raum für Trauerarbeit

"Unsere Mission ist es, Menschen in ihrer Trauerphase zu unterstützen und ihnen mehr Raum für die wichtige Trauerarbeit zu geben", sagt Alexander Martinschledde, Gründer der Lebewohl-App. "Mit dieser App wollen wir die Trauerzeit nicht durch Bürokratie überschattet sehen, sondern den Angehörigen helfen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: das Gedenken und die Verarbeitung ihres Verlustes."

Die Lebewohl-App ist ab sofort im App Store und Google Play Store verfügbar. Sie bietet eine Sofortunterstützung per App, die Menschen in ihrer Trauer beisteht und sie in der Bewältigung der notwendigen Aufgaben nach einem Todesfall unterstützt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.lebewohl-app.de

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Video von Flughafen: Debatte über Polizeigewalt in England
News aus der Welt

Aufnahmen vom Flughafen Manchester zeigen einen Polizisten, der auf einen am Boden liegenden Mann eintritt. Innenministerin Yvette Cooper verlangt Aufklärung.

weiterlesen...
750 Passagiere saßen etwa drei Stunden in Zügen fest
News aus der Welt

Bahnreisende in zwei Zügen in Köln mussten sich am Donnerstag in Geduld üben. Ihre Züge mussten auf der Strecke evakuiert werden - doch aus Sicherheitsgründen zog sich das hin.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ich bin (d)ein Buch, hol‘ mich hier ab!
Wissenswertes

Büchertauschtage am 01. und 05. Juli am Entsorgungspunkt (EP) Süd in Lintel

weiterlesen...
Geräumige Autos stellen soziale Teilhabe sicher
Wissenswertes

Aktion Kinderträume hilft Familien aus Stralsund und Bielefeld

weiterlesen...