4. März 2024 / Partner News

Büchertauschtage am 11. und 15. März am Entsorgungspunkt Süd in Lintel!

Gib mich weiter, wenn du mich gelesen hast

von LQ

Eine besondere Aktion erwartet Dich im März am Entsorgungspunkt Süd in Lintel!

Könnten Bücher sprechen, dann würden sie dazu bestimmt sagen: „Gib mich weiter, wenn du mich gelesen hast!“

Die Bürger*innen des Kreises Gütersloh haben an zwei Tagen (11. März 2024, 14-17 Uhr und 15. März 2024, 10-13 Uhr) die Chance, Bücher zu spenden oder direkt zu tauschen, die zu Hause in den Regalen ansonsten verstauben und Platz wegnehmen. Auch in Kellerkisten schlummern so einige Schätze, die zum Wegwerfen oft zu schade sind. So werden nicht nur Rohstoffe geschont, sondern auch Lesefreude weitergegeben. Vielleicht entdeckt man sogar neuen Lesestoff für sich selbst.

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

Der EP Süd in der Kupferstraße 32 ist an den Aktionstagen wie gewohnt geöffnet. Wer also z.B. Holz, Elektrogeräte oder Grünabfälle zu entsorgen hat, kann dies gleich mit dem Tauschtag verbinden.

Öffnungszeiten:
Montags bis freitags, durchgängig von 10 bis 17 Uhr, mittwochs bis 19 Uhr. 


Entsorgungspunkt Süd in Rheda-Wiedenbrück
Kupferstraße 32
33378 Rheda-Wiedenbrück (Lintel)
05242 9689281

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Das könnte Dich auch interessieren

Entsorgungspunkt Süd und Recyclinghof
Unternehmen

Neueste Artikel

Deichbrand-Festival auch von weltweiter IT-Panne betroffen
News aus der Welt

Ein globales Computer-Problem sorgt am Freitag an Flughäfen und bei Airlines für Ausfälle - in vielen Ländern. Auch einige Musiker, die beim Deichbrand-Festival erwartet wurden, waren betroffen.

weiterlesen...
Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
News aus der Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie