30. April 2024 / Kreis Gütersloh

Jobcenter zieht im Mai um

Gütersloh. Das Jobcenter des Kreises Gütersloh bezieht im Mai den Neubau an der Straße Auf den Stempel in Gütersloh....

von Isabelle Gruschke

Gütersloh. Das Jobcenter des Kreises Gütersloh bezieht im Mai den Neubau an der Straße Auf den Stempel in Gütersloh. Umziehen werden alle fünf Standorte in Gütersloh sowie die aus Schloß Holte-Stukenbrock und Rietberg. Den Start machen die Abteilungen mit den meisten Kundenkontakten: Arbeit- und Ausbildungsvermittlung aus der Friedrich-Ebert-Straße sowie Leistungen aus der Kaiserstraße in Gütersloh. Die beiden Standorte schließen am Freitagnachmittag, 3. Mai, endgültig die Türen. In der kommenden Woche – von Montag bis Freitag (6. bis 10. Mai) – können die Mitarbeitenden dieser Abteilungen keine Bürgerinnen und Bürger empfangen. Sie sind weiterhin telefonisch unter den bekannten Rufnummern sowie über das Onlineangebot im Serviceportal oder der Jobcenter App erreichbar.

Im Laufe des Monats ziehen dann sukzessive die weiteren Standorte an der Carl-Bertelsmann-Straße, im Sparrenburgweg und an der Dammstraße in Gütersloh in den Neubau ‚Auf dem Stempel‘, der jetzt offiziell als Kreishaus II firmiert. Zum Ende des Monats folgen die Standorte in Schloß Holte-Stukenbrock und Rietberg.

Ab Freitag, 3. Mai, ist das Jobcenter postalisch nur noch über das Postfach zu erreichen:

Jobcenter Kreis Gütersloh

Postfach 16 65

33246 Gütersloh

 

Der Neubau ‚Auf dem Stempel‘ befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Kreishaus Gütersloh. Wer künftig vor Ort einen Termin hat, kann folgende Adresse ins Navi eingeben:

Auf dem Stempel 5

33334 Gütersloh

Dort stehen ausreichend Parklätze im angrenzenden Parkhaus kostenfrei zur Verfügung. Hinweis: Der Lidl-Parkplatz ist nicht öffentlich. Dieser ist ausschließlich Kundinnen und Kunden des Discounters vorbehalten.

 

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann dies mit den folgenden Buslinien:

  • Linie 209 Richtung Kreishaus
  • Linie 74 Richtung Herzebrock-Clarholz
  • Linie 79.1 Richtung Rheda-Wiedenbrück

 

Sobald die Mitarbeitenden ihre neuen Büros bezogen haben, stehen sie während der Öffnungszeiten montags bis freitags von 8 bis 12.30 Uhr zur Verfügung. Nachmittags können Termine vereinbart werden.

Bürgerinnen und Bürger, deren Ansprechpersonen umziehen, wurden vorab postalisch informiert. Zusätzlich kündigten Plakate an den jeweiligen Standorten den Umzug an.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)


Bildnachweis/Bildinformationen: Der Neubau an der Straße ‚Auf dem Stempel‘, eine Woche bevor die Umzugsarbeiten beginnen. Foto: Kreis Gütersloh

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Toter nach Blitzschlag - Gewitter sorgen für Überschwemmung
News aus der Welt

In einigen Teilen Deutschlands ist es eine stürmische und vor allem regnerische Nacht - mit tragischen Folgen. Feuerwehren und Polizei rücken Hunderte Male aus.

weiterlesen...
Mann stirbt nach Blitzschlag auf Zugspitze
News aus der Welt

Über Deutschlands höchsten Berg zieht ein Unwetter. Blitze schlagen ein. Ein junger Mann stirbt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zufriedene Mitarbeiter, sinnhafte Aufgaben und hohe Weiterempfehlungsrate
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgaben schätzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung ganz...

weiterlesen...
Schulamt nur eingeschränkt erreichbar
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Schulamt für den Kreis Gütersloh ist am Dienstag, 9. Juli, nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür...

weiterlesen...