13. Mai 2024 / Stadt Rheda-Wiedenbrück

Mehr Grün auf dem Doktorplatz

Der Doktorplatz ist grüner geworden und kann besser gegliedert werden – dank 20 neuer gro-ßer Pflanzkübel. Sie...

von Martin Pollklas

Der Doktorplatz ist grüner geworden und kann besser gegliedert werden – dank 20 neuer gro-ßer Pflanzkübel. Sie trennen einerseits die Fahrbahn und den Aufenthaltsbereich voneinander und bilden andererseits auch grüne Übergänge zwischen den vier Biergärten. Davon konnten sich jetzt Vertreter der Fraktionen des Stadtrats zusammen mit den Gastronomen überzeugen.

Der Stadtrat hatte 2023 verschiedene Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung der Innenstädte beschlossen. Eine davon war die Anschaffung von 20 neuen Pflanzkübeln, deren Design sich an das vorhandene Mobiliar des Platzes anlehnt. Die Bepflanzung wurde so gewählt, dass sowohl immergrüne als auch saisonale Pflanzen gesetzt werden können. Es gibt einen Sommerplan und einen Winterplan, sodass die Pflanzkübel ganzjährig auf dem Platz verbleiben können.

Zum Startschuss der Saison hat die Stadt eine einheitliche Erstbepflanzung spendiert. Geliefert wurden die Pflanzen von einem heimischen Gartencenter. Tatkräftige Unterstützung leistete Margret Reker, aktiv in der Initiative Rheda e.V. und gelernte Floristin im Ruhestand, sowie Uwe Richarz, Geschäftsführer des Gartencenters. Die Wirte, die sich die Pflanzkästen gewünscht haben, übernehmen die weitere Pflege. Die Folgebepflanzung kann individuell gewählt werden. Die Stadt macht nur die Vorgabe, dass es immergrün, bunt und gepflegt aussehen muss.  Die Mobilität der Kübel ermöglicht es, dass der Doktorplatz weiterhin als Veranstaltungsort genutzt werden kann. Gefördert wurde die Anschaffung der Pflanzkübel für 5.400 Euro zu 90 Prozent vom Land Nordrhein-Westfalen aus dem „Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte“.

Vlnr: Niko Dushkja „Prego“, Patrick Gök „Eisflamme“, Bürgermeister Theo Mettenborg, Vaios Manafas und Marcel Birkenstock „Delphi“, Gabriele Bremke-Mönikes, Michael Fischer „Unser Wohnzimmer“, Dirk Kursim, Margret Reker und Chantal Cron.

Quelle: Stadt Rheda-Wiedenbrück - hier Original öffnen (www.rheda-wiedenbrueck.de)


Bildnachweis/Bildinformationen: Stadt Rheda Wiedenbrück

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Nach Raubstraftat in Rheda-Wiedenbrück - Durchsuchungen in Herford und Bielefeld
Polizeimeldung

Kriminalität Nach Raubstraftat in Rheda-Wiedenbrück - Durchsuchungen in Herford und Bielefeld Am Donnerstag...

weiterlesen...
Halterin in London von eigenen Hunden totgebissen
News aus der Welt

Nach dem deutlichen Anstieg von Hundeattacken ist die Haltung von Xl Bullys in Großbritannien nur noch unter strikten Auflagen erlaubt. Jetzt gibt es wieder einen tödlichen Vorfall.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Praxis OWL MED wächst
Stadt Rheda-Wiedenbrück

„Sie sind ein tolles Team, das Großartiges für Rheda leistet. Hier ist ein Hausarztzentrum entstanden, dass für die...

weiterlesen...
Idyllischer Lesegarten am Kirchplatz eröffnet: Konsumfreier Ort zum Abschalten unter schattenspendenden Bäumen
Stadt Rheda-Wiedenbrück

„Lesen heilt die Seele“, meint Bürgermeister Theo Mettenborg und eröffnete mit diesen Worten am Mittwochabend...

weiterlesen...