18. September 2017 / Allgemeines

Unblutiges Ende für Eberhard

Die Sau ist zurück

Unblutiges Ende für Eberhard

Nach achttägiger Ungewissheit für die Familie Sträter ist Eberhard über Nacht wieder aufgetaucht. Unversehrt mit einem Bekennerschreiben stand Eberhard heute Morgen vor der Tür des Feinkostgeschäfts Sträter in der Wichernstraße.

Das Bekennerschreiben
Diebstahl, der belohnt werden soll? Ich klaue etwas, um es dann zurück zu bringen und erwarte noch eine Belohnung? Das ist wohl kaum der richtige Weg. Aber die 500,– Euro, die aus dem Hause Sträter ausgelobt wurden, werden an eine gemeinnützige Organisation gespendet, so Axel Sträter.

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Handy des getöteten Jugendlichen aus Lohr am Main gefunden
News aus der Welt

Im Fall des erschossenen 14-Jährigen in Unterfranken wird intensiv ermittelt; ein Gleichaltriger sitzt in Untersuchungshaft. Nun finden Beamte mithilfe von Spürhunden ein vielleicht wichtiges Beweismittel.

weiterlesen...
Streit um Wisente: Runder Tisch will Herdenmanagement
News aus der Welt

Laut Waldbauernverband verursachen Wisente erhebliche Schäden in Wäldern. Auf der anderen Seite steht der Arten- und Naturschutz. Was soll mit den aktuell 40 herumziehenden Tieren geschehen?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie