18. September 2017 / Allgemeines

Unblutiges Ende für Eberhard

Die Sau ist zurück

Unblutiges Ende für Eberhard

Nach achttägiger Ungewissheit für die Familie Sträter ist Eberhard über Nacht wieder aufgetaucht. Unversehrt mit einem Bekennerschreiben stand Eberhard heute Morgen vor der Tür des Feinkostgeschäfts Sträter in der Wichernstraße.

Das Bekennerschreiben
Diebstahl, der belohnt werden soll? Ich klaue etwas, um es dann zurück zu bringen und erwarte noch eine Belohnung? Das ist wohl kaum der richtige Weg. Aber die 500,– Euro, die aus dem Hause Sträter ausgelobt wurden, werden an eine gemeinnützige Organisation gespendet, so Axel Sträter.

Meistgelesene Artikel

GET HARDER to GET BETTER
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Personaltraining in Rheda-Wiedenbrück: individuell, motivierend, zeitsparend & nachhaltig

weiterlesen...
Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...

Neueste Artikel

US-Firma will erste kommerzielle Mondlandung schaffen
News aus der Welt

Fünf Länder haben es zum Mond geschafft, die USA auch mit Menschen - eine kommerzielle Landung auf dem Erdtrabanten aber hat bisher nicht geklappt. Jetzt wagt eine US-Firma den nächsten Versuch.

weiterlesen...
König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
News aus der Welt

Anfang Februar machte Charles öffentlich, dass er Krebs hat. Nun hat er sich wieder bei einem offiziellen Termin fotografieren lassen. Und erzählt, wie sehr ihn die Unterstützung rühre.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie