5. Mai 2023 / News aus der Welt

24-Jähriger gestorben - Tatverdächtiger in U-Haft

Am 1. Mai wird ein Mann am Busbahnhof in Lüdenscheid durch Schüsse lebensgefährlich verletzt und stirbt später. Jetzt ist der mutmaßliche Täter festgenommen worden.

Einsatzkräfte der Polizei sicherten am 1. Mai den Tatort in Lüdenscheid.
von dpa

Nach dem gewaltsamen Tod eines 24-Jährigen in Lüdenscheid ist der 23 Jahre alte Tatverdächtige in Untersuchungshaft genommen worden. Er stehe unter dringendem Verdacht, am vergangenen Montag einen tödlichen Schuss auf den 24-Jährigen abgegeben zu haben. Der Mann hatte sich am Donnerstagabend gestellt und war vorläufig festgenommen worden.

Nach dem 23-Jährigen war zuvor gefahndet worden. Er war schließlich in Begleitung seines Anwalts bei der Polizei erschienen. Der mutmaßliche Täter soll auf einer Rolltreppe am Busbahnhof auf sein Opfer geschossen haben, hieß es. Beide Männer seien Syrer und hätten sich gekannt.

Der 24-Jährige war nach der Schussabgabe lebensbedrohlich verletzt worden und später im Krankenhaus gestorben. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen zu der Tat im Märkischen Kreis.

Zunächst waren zwei 15 und 18 Jahre alte Personen festgenommen worden, der Tatverdacht gegen sie hatte sich aber nicht erhärtet.


Bildnachweis: © Markus Klümper/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lawine in Südtirol: Deutscher Tourengänger getötet
News aus der Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In über 2000 Meter Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Ein Mann ist tot, zwei weitere Deutsche schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...
Messer-Angriff auf Kinder - Polizei nimmt 21-Jährigen fest
News aus der Welt

Mitten am Tag soll ein Mann in Duisburg zwei Kinder angegriffen haben. Die beiden konnten sich schwer verletzt in eine Schule retten. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lawine in Südtirol: Deutscher Tourengänger getötet
News aus der Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In über 2000 Meter Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Ein Mann ist tot, zwei weitere Deutsche schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...
Messer-Angriff auf Kinder - Polizei nimmt 21-Jährigen fest
News aus der Welt

Mitten am Tag soll ein Mann in Duisburg zwei Kinder angegriffen haben. Die beiden konnten sich schwer verletzt in eine Schule retten. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

weiterlesen...