26. März 2019 / Allgemeines

Zeugen verfolgten Unfallflüchtige

Nach Kollision mit Gegenverkehr

Polizeimeldung

Die Polizei Gütersloh berichtet von einer Unfallflucht in Wiedenbrück am Samstag, dem 23.3.2019, gegen 18.55 Uhr.

Als eine Ford-Fahrerin, die auf dem Ostring in Richtung Varenseller Straße unterwegs war und in Höhe der Hausnummer 11 nach links auf den Parkplatz eines Supermarktes abbiegen wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW-Passat. Die Ford-Fahrerin fuhr weiter, ohne anzuhalten.

Mehrere Zeugen konnten jedoch den Unfall beobachten und verfolgten die Frau teils zu Fuß, teils auf dem Fahrrad. Auf der Triftstraße konnten die Männer die Fahrerin schließlich stoppen und dazu bewegen, mit zur Unfallstelle zurückzukehren.

Die dort zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten bemerkten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft der 42-jährigen Rheda-Wiedenbrückerin. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkoholtest verlief positiv. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein der Frau sichergestellt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss wurde eingeleitet.

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: