3. Mai 2023 / Kreis Gütersloh

Neuauflage des Integrationskonzepts

Gütersloh. Mit elf Jahren ist das Integrationskonzept des Kreises Gütersloh älter als die zuständige Abteilung: Das...

von Isabelle Gruschke

Gütersloh. Mit elf Jahren ist das Integrationskonzept des Kreises Gütersloh älter als die zuständige Abteilung: Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises. Seitdem ist viel passiert: Zwei Kriege lösten mehrere große Migrationsbewegungen aus. Die Vielfältigkeit und Menge der zugewanderten Personen im Kreis Gütersloh stellt die Integrationsarbeit vor neue Herausforderungen. Höchste Zeit für ein neues Konzept. Im vergangenen Herbst hatte das KI mit Unterstützung des Ibis Instituts aus Duisburg mit der Neuauflage begonnen. Um diese möglichst authentisch und zielgerichtet zu gestalten, sollen viele Integrationsakteurinnen und -akteure sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger mit in den Entstehungsprozess eingebunden werden. Dazu lädt das KI für Freitag, 12. Mai, ab 15 Uhr zur Integrationskonferenz ein.

Was sind künftige Herausforderungen für das Zusammenleben der Menschen in unserem Kreis? Wie können wir dieses Zusammenleben gestalten? Mit diesen zwei Kernfragen werden sich die rund 100 Teilnehmenden der Konferenz beschäftigen. Als Diskussionsgrundlage wird ihnen zunächst der aktuelle Zwischenstand des Entwicklungsprozesses vorgestellt. Denn zur Erstellung des neuen Integrationskonzeptes, soll erstmal die aktuelle Situation – sowohl auf Kreisebene als auch in den einzelnen Kommunen – beleuchtet werden. Um Herausforderungen und Bedarfe zu ermitteln, wurden Fachkräfte der Integrationsarbeit sowie Personen mit eigener Zuwanderungsgeschichte interviewt. Außerdem nahmen sie an einer Online-Umfrage teil. Daraus ergaben sich sechs Kernherausforderungen: Sprache und Bildung, Zusammenleben und aktive Teilhabe, Gesundheit und Pflege, Arbeit und Wirtschaft, Wohnen und Mobilität sowie Professionalisierung und Institutionen. In Arbeitsgruppen werden sich die Teilnehmenden mit diesen Themen beschäftigen und erste Handlungsempfehlungen entwickeln. Die Veranstaltung gibt den Akteurinnen und Akteuren der Integrationsarbeit außerdem die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen. Auf diese Weise sollen bestehende sowie neue Angebote transparent gemacht und die Zusammenarbeit gefördert werden.

 Da die Plätze begrenzt sind, müssen sich alle, die an der Integrationskonferenz teilnehmen möchten, bis Montag, 8. Mai, per E-Mail beim KI Kreis Gütersloh melden:  integrationskonzept@kreis-guetersloh.de. Dann erhalten Sie einen Link zur offiziellen Anmeldewebsite.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Taifun «Gaemi» wütet in Taiwan und China - Schiffe gesunken
News aus der Welt

Starkregen, Überschwemmungen, umgestürzte Bäume. Taifun «Gaemi» hat mit Wucht erst Taiwan und dann China erreicht. Auf den Philippinen macht ein gesunkener Öltanker Sorgen.

weiterlesen...
Weiteres Mädchen nach Tod von 14-Jähriger unter Tatverdacht
News aus der Welt

Es ist ein trauriger Fall, der Schweden in diesen Tagen umtreibt: Ein Mädchen wird in der Kleinstadt Landskrona umgebracht. Eine andere Jugendliche gerät unter Tatverdacht - und nun eine weitere.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zufriedene Mitarbeiter, sinnhafte Aufgaben und hohe Weiterempfehlungsrate
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgaben schätzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung ganz...

weiterlesen...
Schulamt nur eingeschränkt erreichbar
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Schulamt für den Kreis Gütersloh ist am Dienstag, 9. Juli, nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür...

weiterlesen...