23. Februar 2023 / Kreis Gütersloh

Haushalt, Breitbandausbau und Netzwerkstudie Bioökonomie

Gütersloh. Weniger Plastik, mehr biobasierte Verpackungen – das ist das Ziel der Netzwerkstudie Bioökonomie. Markus...

von Isabelle Gruschke

Gütersloh. Weniger Plastik, mehr biobasierte Verpackungen – das ist das Ziel der Netzwerkstudie Bioökonomie. Markus Kamann, Geschäftsführer der Zeus GmbH und Projektleiter der Studie, stellte im Ausschuss für Wirt-schaft, Digitalisierung, Finanzen und Rechnungsprüfung am gestrigen Mitt-woch, 22. Februar, die bisherigen Ergebnisse sowie die weiteren Planungsschritte vor.

Rund 200 Tonnen Plastik werden laut Kamann alleine im Kreis Gütersloh jeden Tag auf den Markt gebracht. Um nachhaltige Verpackungslösungen entwickeln zu können, hat die Studie zur Bioökonomie das Potenzial von biobasierten Rohstoffen als Kunststoffalternative untersucht. Dafür komme unter anderem Cellulose in Frage. Ein Beispiel: Aus etwa 2,5 Tonnen Grünschnitt könne 1 Tonne Cellulosefolie hergestellt werden, die wiederrum für die Produktion von nachhaltigen Verpackungen genutzt werden könne. Im nächsten Schritt starte die Pilotphase. Erste Papierverpackungen werden hergestellt und durchlaufen dann eine Testreihe.

Die Netzwerkstudie Bioökonomie bildet aktuell den thematischen Schwerpunkt des Clustermanagements der pro Wirtschaft Gütersloh. Dabei soll ein neues Kompetenznetzwerk gegründet werden, das zur Schaffung weiterer Arbeitsplätze beiträgt. Zu den Kernaufgaben des Clustermanagements gehört die Identifikation und Kommunikation mit geeigneten Akteuren.

Die Politikerinnen und Politiker beschäftigten sich außerdem mit dem Breitbandausbau im Kreisgebiet. Jan Christoph Dübner, Breitbandkoordinator des Kreises Gütersloh, informierte die Ausschussmitglieder zum aktuellen Umsetzungsstand des Förderverfahrens für die sogenannten weißen Flecken. Das sind Gebiete mit einer Bandbreite von weniger als 30 Megabit pro Sekunde. Durch eine Änderung der Förderrichtlinie dürfen nun auch Adressen mit weniger als 100 Megabit pro Sekunde, sogenannte graue Flecken, mit abgedeckt werden. Die betroffenen Gebäude, die entlang der bereits geplanten Trassen liegen, können in diesem Zuge miterfasst werden. Das Vorgehen bei den verbleibenden förderfähigen Adressen muss noch abgestimmt werden. Dafür hat die Bundesregierung noch eine angepasste Förderrichtlinie in diesem Jahr angekündigt.

Die Ausschussmitglieder verabschiedeten den Haushalt, die Haushaltssatzung sowie den Stellenplan 2023. Diese Punkte sowie wesentliche Veränderungen im Finanzierungsbereich fasste Jürgen Dewner, Abteilungsleiter Finanzen des Kreises Gütersloh, zusammen. Diese Themen werden sowohl im Kreisausschuss am kommenden Montag, 27. Februar, als auch im Kreistag, 6. März, abschließend behandelt.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Camper-Hausmesse 2024: Die thiel gruppe bietet ein abwechslungsreiches Programm
Veranstaltungstipp

Vorträge, Camping-Schnäppchenmarkt, Große Technik- und Zubehörausstellung und vieles mehr nicht verpassen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe erweitert Geschäftsleitung mit Julia Hupp
Aktuell

Diplomierte Betriebswirtin übernimmt Transformationsprojekte

weiterlesen...

Neueste Artikel

Humanoider Roboter Atlas wird elektrisch
News aus der Welt

Der Roboter Atlas von Boston Dynamics sorgte über die Jahre für viel Aufsehen, wenn er über Hindernisse sprang und tanzte. Jetzt bekommt die Maschine einen schlankeren Körper mit Elektromotoren.

weiterlesen...
Der Ukraine-Krieg als Computerspiel: «Es ist Propaganda»
News aus der Welt

Der Ukraine-Krieg am heimischen PC: In «Death From Above» vom Münchner Publisher Lesser Evil kämpfen Spieler mit einer Drohne gegen russische Angreifer. Kritikern antwortet der Erfinder offensiv.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Überlegungen zur Förderung der hausärztlichen Versorgung
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Am Mittwoch, 24. April, kommt der Ausschuss für Gesundheit zu seiner 23. Sitzung im Kreishaus Gütersloh...

weiterlesen...
Zahlen, Daten, Fakten aus dem Kreis Gütersloh
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Im Kreis Gütersloh leben mehr als 380.000 Menschen. Rund 50.000 Kinder und Jugendliche lernen an 107...

weiterlesen...