3. Juli 2018 / Allgemeines

Drei Leichtverletzte

Auffahrunfall auf der Bielefelder Straße

Drei Leichtverletzte

An der Ampel Holunderstraße hatte sich auf der Bielefelder Straße am Montag, den 2.7.2018 gegen 7.20 Uhr stadteinwärts ein Rückstau gebildet.

In dieser Situation prallte ein 52-jähriger Bielefelder mit seinem 3er BMW auf den vor ihm fahrenden VW Polo einer 19-jährigen Gütersloherin auf. Diese wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes auf den vor ihr fahrenden Ford C-Max eines 45-jährigen Güterslohers geschoben.

Die 19-jährige Polo-Fahrerin sowie ihre zwei 21-jährigen Mitfahrer wurden dabei leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins St. Vinzenz Hospital gebracht.

Der entstandene Sachschaden hat eine Höhe von ca. 10 000 €. Sowohl der BMW als auch der Polo mussten abgeschleppt werden.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...
Luke Mockridge live in Rheda-Wiedenbrück
Veranstaltungstipp

Im Herbst ist er in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück zu Gast

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Latexfans feiern auf «Erotikschiff»
News aus der Welt

Leder, Latex und viel nackte Haut: Auf dem «Torture-Ship» ist alles erlaubt. Hunderte Fetisch-Fans zog es wieder auf das «Erotikschiff» - allem Regen zum Trotz.

weiterlesen...
Toter in U-Bahnhof in Berlin-Kreuzberg gefunden
News aus der Welt

Das Kottbusser Tor in Kreuzberg gehört zu den Kriminalitätsschwerpunkten Berlins. Ist dort ein 26-Jähriger im U-Bahnhof getötet worden?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie