22. März 2023 / Aktuell

Weltwassertag 2023: Angebote und Informationen des Kreises Gütersloh

Das diesjährige Motto lautet „Accelerating Change“

Heute ist Weltwassertag!

Am heutigen Mittwoch, 22. März, ist Weltwassertag. Dieser wurde 1992 erstmals von den Vereinten Nationen ausgerufen. Der alljährliche Tag soll den hohen Wert von Wasser als essentiellste Ressource allen Lebens bewusst machen. In diesem Jahr ruft der Weltwassertag zudem zum gemeinsamen Handeln auf. Dies hat die untere Wasserbehörde des Kreises Gütersloh zum Anlass genommen Informationen rund um das Thema Wasser für Groß und Klein zusammenzustellen und auf Möglichkeiten zum bewussten Umgang mit Wasser, auch in Bezug auf die Gebäudenutzung, hinzuweisen.

Der diesjährige Weltwassertag steht unter dem Motto „Accelerating Change“. Zielvorgabe ist es, den „Wandel zu beschleunigen“ oder „Gemeinsam schneller zum Ziel“ zu kommen. Da in Mitteleuropa die Verfügbarkeit der Sanitärversorgung sichergestellt ist, ist hier vor Ort die nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser eine der Kernaufgaben. Dafür gibt es verschiedenste Möglichkeiten. Einige davon lassen sich direkt vor der eigenen Haustür umsetzen.

Bei Neubauten, aber auch bei bestehenden Bauten gibt es zum Beispiel die Möglichkeit Versickerungsanlagen für das anfallende Regenwasser zu errichten und so den lokalen Wasserhaushalt zu stärken. In einigen Kommunen wird die Errichtung dieser Anlagen beispielsweise entsprechend der Größe der abflusswirksamen Fläche bezuschusst. Neben der Bezuschussung können Hauseigentümer durch die Errichtung von Regenwasserversickerungsanlagen auch Abwassergebühren sparen. Weitere Informationen zu Regenwasserversickerungsanlagen finden sich hier.

Des Weiteren können Hausbesitzer ihre Dachflächen begrünen. Die Begrünung hält Regenwasser zurück, sodass es nicht direkt abfließt. Dadurch kann Wasser länger am Ort des Anfalls verbleiben und anschließend verdunsten. Dies schützt bei starken Regenschauern vor Überschwemmungen und sorgt bei Hitze, gerade im Innenstadtbereich, für einen Temperaturausgleich. Die Initiative "Grün sucht Dach" im Kreis Gütersloh kann bei Fragen rund um die Dachbegrünung behilflich sein. Auch für die Dach- und Fassadenbegrünung bieten viele Kommunen im Kreis Gütersloh Förderprogramme an. Entsprechende Links finden sich hier. Ob ein Dach für eine Dachbegrünung geeignet ist lässt sich hier herausfinden.

Weiterhin ist eine Regenwasserspeicherung für die Gartenbewässerung hilfreich. Diese kann in dafür vorgesehenen Regenwasserzisternen erfolgen. Eine weitere Möglichkeit bieten ehemalige Heizöltanks, die durch einen Fachbetrieb ordnungsgemäß gereinigt und stillgelegt wurden. Diese lassen sich gegebenenfalls in einen Regenwassertank umfunktionieren.

Diese nachhaltigen Formen der Wasserbewirtschaftung gehören zum Prinzip der sogenannten Schwammstadt. Dies ist ein Konzept der Stadtplanung durch das der natürliche Wasserkreislauf annähernd wiederhergestellt werden soll. Dieser ist durch die starke Versiegelung in der Stadt gestört.

Den Weltwassertag hat die untere Wasserbehörde des Kreises Gütersloh zum Anlass genommen, weitergehende Informationen rund um das wichtige Thema Wasser zusammenzustellen.

Neben reinen Informationen finden sich dort auch interessante reale und digitale Erlebnisorte zum Thema Wasser. Diese Erlebnisorte bieten auch Familien die Möglichkeit, die Ressource Wasser auf unterschiedliche Art und Weise kennenzulernen.

Quelle: ©Kreis Gütersloh
Bild: ©unsplashed.com/David Becker

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Video von Flughafen: Debatte über Polizeigewalt in England
News aus der Welt

Aufnahmen vom Flughafen Manchester zeigen einen Polizisten, der auf einen am Boden liegenden Mann eintritt. Innenministerin Yvette Cooper verlangt Aufklärung.

weiterlesen...
750 Passagiere saßen etwa drei Stunden in Zügen fest
News aus der Welt

Bahnreisende in zwei Zügen in Köln mussten sich am Donnerstag in Geduld üben. Ihre Züge mussten auf der Strecke evakuiert werden - doch aus Sicherheitsgründen zog sich das hin.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Relax & Dine - Dinner mit Blick und Hola Espana im Seecafé
Aktuell

Urlaubsfeeling zur Sommerzeit an der Ems in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Christiane Gees - Deine Ergotherapeutin aus Rheda-Wiedenbrück
Aktuell

Stärke Dich und Deine Selbstwirksamkeit

weiterlesen...