11. April 2022 / Aktuell

Briefwahl seit Samstag möglich

Landtagswahl 2022

Für die Landtagswahl am Sonntag, 15. Mai, ist seit Samstag, 9. April die Briefwahl möglich. An der Landtagswahl dürfen Deutsche ab Vollendung des 18. Lebensjahres teilnehmen. 

Briefwahl – Wie geht das?
Wer nicht am Wahlsonntag im Wahllokal, sondern schon vorher per Brief abstimmen möchte, kann einen Wahlschein beantragen. Die Beantragung ist ab jetzt grundsätzlich möglich – da die Stimmzettel voraussichtlich erst ab dem 13. April zur Verfügung stehen, können Briefwahlanträge erst dann bearbeitet werden. Das Briefwahlverfahren ist regulär bis Freitag, 13. Mai, 18:00 Uhr, möglich. Danach ist die Ausstellung von Wahlscheinen bzw. Briefwahlunterlagen nur noch in Ausnahmefällen bis zum Wahltag, 15:00 Uhr, möglich.

Die Anträge dazu können auf unterschiedlichen Wegen gestellt werden: am bequemsten stellen Sie den Antrag online mit dem Smartphone über den QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung, die allen Wahlberechtigten in Kürze zugestellt wird. Auch über einen entsprechenden Link auf der städtischen Homepage können Sie den Antrag online stellen. Alternativ kann die Briefwahl auch per E-Mail an wahlamt@rh-wd.de (in der Mail bitte Name, Vorname, Geburtsdatum und Anschrift angeben) oder in Papierform über das Formular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung beantragt werden.

Ab dem 13. April können Wahlscheine auch persönlich im Wahlbüro – Raum E30 im Erdgeschoss des Rathauses in Rheda – beantragt werden. Dort ist auch die Stimmabgabe direkt vor Ort möglich. Das Wahlbüro kann während der regulären Servicezeiten des Rathauses ohne Termin aufgesucht werden. Am Donnerstag und Freitag vor dem Wahlsonntag (12. und 13. Mai) ist das Wahlbüro von 8:00 bis 18:00 Uhr durchgehend geöffnet.

Wichtig: Die roten Wahlbriefe müssen so rechtzeitig zurückgesandt werden, dass sie bis zum Wahltag um 18:00 Uhr beim Wahlamt eingegangen sind. Die Rücksendung ist innerhalb Deutschlands portofrei. Wer seinen roten Wahlbrief in die Briefkästen der Stadt werfen möchte, muss dies vor der letzten Leerung am Wahltag um 17:30 Uhr am Historischen Rathaus und am Stadthaus oder um 17:45 Uhr am Rathaus tun.

Bei Fragen zur Briefwahl können sich Interessierte an das Briefwahlbüro wenden (Tel: 05242/963-436 oder -437 sowie wahlamt@rh-wd.de).

Reguläre Wahl im Wahllokal 
Das Stadtgebiet ist in 19 Wahlbezirke gegliedert. Die Wahlbenachrichtigung enthält auch Angaben zum richtigen Wahllokal. Die Wahllokale sind mit einer Ausnahme identisch mit denen bei der Bundestagswahl 2021: Das Herz-Jesu-Pfarrheim in Batenhorst steht wieder wie zuvor zur Verfügung.

Die Stadt weist vorsorglich darauf hin, dass in den Wahllokalen unter Berücksichtigung der aktuellen Lage ggf. wieder besondere Hygienevorkehrungen getroffen werden.

Bild: Beim Team des Wahlbüros kann man ab dem 13. April auch persönlich seinen Wahlschein beantragen oder bereits die Briefwahlunterlagen abgeben.

Quelle und Bild: ©Stadt Rheda-Wiedenbrück

Meistgelesene Artikel

Öffentlichkeitsfahndung nach Kartendiebstahl
Polizeimeldung

Die Polizei nimmt Hinweise zu Verdächtigen entgegen

weiterlesen...
RKI: Inzidenz steigt auf 348,9
News aus der Welt

Im Vergleich zur Vorwoche ist die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich angestiegen. Allerdings gehen Experten davon aus, dass der Wert kein vollständiges Bild der Infektionslage liefert.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Ein Ort der Kreativität, Geselligkeit und Entspannung
Partner News

Neue Caritas-Tagespflege in Rheda – Anmeldungen sind ab sofort möglich

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mittwochs und freitags impfen mit oder ohne Termin
Aktuell

Impfstelle: Öffnungszeiten ab Anfang Mai

weiterlesen...