19. April 2024 / News aus der Welt

Nach Unwetter in Dubai weiter Störungen am Flughafen

Nach den schwersten Regenfällen seit Jahrzehnten läuft der Flugverkehr am Airport in Dubai immer noch nicht wieder rund. Es kommt weiter zu Beeinträchtigungen.

Ein Mann trägt ein Kind durch das von starkem Regen verursachte Hochwasser in Dubai.
von dpa

Infolge des heftigen Regens in den Vereinigten Arabischen Emiraten kommt es am internationalen Flughafen in Dubai noch immer zu Verspätungen und Unregelmäßigkeiten. Wegen andauernder Störungen werde die Zahl der Landungen für 48 Stunden begrenzt, hieß es in einem Post des Flughafens am Mittag.

Die emiratische Nachrichtenagentur Wam berichtete, der Flughafen empfehle Passagieren weiterhin, nur dann am Airport zu erscheinen, wenn ihr Flug final bestätigt sei. Die Fluggesellschaft Emirates teilte mit, bis zum frühen Samstagmorgen keine Passagiere abzufertigen.

Anfang der Woche gab es in den Vereinigten Arabischen Emiraten die heftigsten Regenfälle seit Jahrzehnten. Berichten zufolge kam dabei ein Mensch zu Tode - ein älterer Mann starb, als sein Fahrzeug vom Wasser weggeschwemmt wurde. Im benachbarten Oman wurden infolge der Regenfälle mindestens 20 Tote beklagt.


Bildnachweis: © Christopher Pike/AP/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Mit einem Klick zu frischem Obst und Gemüse
Partner News

Entdecke die tollen Features der neuen Website von Franz Blienert

weiterlesen...
Nach Raubstraftat in Rheda-Wiedenbrück - Durchsuchungen in Herford und Bielefeld
Polizeimeldung

Kriminalität Nach Raubstraftat in Rheda-Wiedenbrück - Durchsuchungen in Herford und Bielefeld Am Donnerstag...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Scholz im Hochwassergebiet erwartet - Warnungen aufgehoben
News aus der Welt

Im Saarland fällt enorm viel Regen, Polizei und Feuerwehr sind im Dauereinsatz. Das Ausmaß der Schäden wird wohl erst am Tag danach sichtbar. Kanzler Scholz reist heute in das betroffene Gebiet.

weiterlesen...
Explosion mit drei Toten: Spuren von Brandbeschleuniger
News aus der Welt

Nach der Explosion und dem Feuer mit 3 Toten und 16 Verletzten in einem Düsseldorfer Wohn- und Geschäftshaus gibt es Hinweise auf Brandbeschleuniger. In einem Kiosk soll Benzin verschüttet worden sein.

weiterlesen...