3. Juni 2023 / News aus der Welt

Autofahrer flieht und wird von Polizei angeschossen

Die Hintergründe des Falls in Bad Salzuflen sind noch völlig unklar: Polizisten schießen auf einen Autofahrer, der mit hoher Geschwindigkeit auf die Beamten zurast.

Beamte der Spurensicherung ermitteln in Bad Salzuflen, nachdem Polizisten auf einen flüchtenden Autofahrer geschossen haben.
von dpa

Auf einen flüchtenden Autofahrer haben Polizisten am Samstag im nordrhein-westfälischen Bad Salzuflen geschossen. Der 19-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass er in Lebensgefahr schwebe, hieß es von der Staatsanwaltschaft Detmold.

Der Vorfall ereignete sich, nachdem der junge Mann vor einer Polizeikontrolle davongerast war. Streifenwagen der Polizei Herford und der Polizei Lippe verfolgten sein Auto bis in eine Sackgasse in einem Wohngebiet. Dort stiegen die Beamten aus.

Der Fahrer habe jedoch gewendet und sei mit hoher Geschwindigkeit auf die Beamten zugefahren, hieß es laut Mitteilung. Daraufhin hätten die Polizisten mit ihren Dienstwaffen auf den Wagen geschossen und den jungen Mann getroffen. Er habe mehrere Schussverletzungen erlitten. Rettungskräfte brachten ihn mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus.

Zur Klärung der Hintergründe und des Ablaufs wurde eine Mordkommission der Bielefelder Polizei eingesetzt.


Bildnachweis: © T.Freitag/Westfalennews/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unschuldsbeteuerung im Prozess um Tod eines Sechsjährigen
News aus der Welt

Für die Anklage ist der Fall klar: Der Vater hat sein Kind in einen Fluss gestoßen. Der Vater bestreitet das vehement. Viele Zeugen sollen helfen, die Vorwürfe zu bewerten.

weiterlesen...
Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
News aus der Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Unschuldsbeteuerung im Prozess um Tod eines Sechsjährigen
News aus der Welt

Für die Anklage ist der Fall klar: Der Vater hat sein Kind in einen Fluss gestoßen. Der Vater bestreitet das vehement. Viele Zeugen sollen helfen, die Vorwürfe zu bewerten.

weiterlesen...
Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
News aus der Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...