22. Mai 2024 / Kreis Gütersloh

Mehrere Personalien im nicht-öffentlichen Teil

Gütersloh. 22 Tagesordnungspunkte haben die Politikerinnen und Politiker am 28. Mai bei der 29. Sitzung des...

von Jan Focken

Gütersloh. 22 Tagesordnungspunkte haben die Politikerinnen und Politiker am 28. Mai bei der 29. Sitzung des Kreisausschusses abzuarbeiten. Die Sitzung unter Leitung von Landrat Sven-Georg Adenauer beginnt um 15 Uhr mit dem öffentlichen Teil im Sitzungssaal 2 des Kreishauses Gütersloh. Im nicht-öffentlichen Teil sind im Anschluss gleich mehrere Personalien zu beschließen. So geht es unter anderem um die neuen Abteilungsleitungen Tiefbau sowie Arbeit und Steuerung (Jobcenter). Der öffentliche Teil ist geprägt durch eine Reihe von Vorlagen, die bereits in den Fachausschüssen behandelt worden sind und die im Kreisausschuss als Bündelungsausschuss erneut auf der Tagesordnung stehen. Der Kreisausschuss ist darüber hinaus aber auch ‚Fachausschuss‘: So fallen zum Beispiel Themen aus dem Kreisarchiv direkt in seine Zuständigkeit. Deshalb sind es 16 Politikerinnen und Politiker, die die Wahl des neuen Kreisheimatpfleger-Duos bestätigen, bevor dies final im Kreistag geschieht. Und auch der Tätigkeitsbericht des Kreisarchivs steht am Dienstag auf der Tagesordnung.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Neu bei uns: Dresselhaus IT-Systeme GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück!
Partner News

Bei ihnen sind Deine IT-Systeme bestens aufgehoben

weiterlesen...
Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann mit Hammer - Niedersachse kommt vor Haftrichter
News aus der Welt

In der Nähe der Reeperbahn droht ein 39-Jähriger mit einem Hammer und wird von Polizisten angeschossen. Der Mann hat das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Nun steht die Haftrichter-Entscheidung an.

weiterlesen...
Wartende Fußgänger an Ampel bei Unfall getötet
News aus der Welt

Nach einem tödlichen Unfall in Nürtingen ermittelt die Polizei: Wie konnte es dazu kommen, dass ein Auto ungebremst in wartende Fußgänger an einer Ampel rast?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kommunales Integrationszentrum eingeschränkt erreichbar
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Gütersloh ist am Dienstag, 25. Juni, sowie am Mittwoch, 26....

weiterlesen...
Kreiswahlausschuss: Alles im Rahmen des Üblichen, keine besonderen Vorkommnisse
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Kreiswahlausschuss für die Europawahl vom 9. Juni hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend, 13. Juni,...

weiterlesen...