13. Juni 2024 / Kreis Gütersloh

Personalkosten werden reduziert

Gütersloh. Die Abteilung Jugend des Kreises Gütersloh baut eine befristete Stelle frühzeitig ab. Die Vollzeitstelle...

von Lena Baron

Gütersloh. Die Abteilung Jugend des Kreises Gütersloh baut eine befristete Stelle frühzeitig ab. Die Vollzeitstelle wurde in 2022 für die Netzwerkkoordination vom Landesprogramm ‚Kinderstark NRW‘ im Kreis Gütersloh eingerichtet und war zunächst auf zwei Jahre befristet. Der Kreisausschusses beschloss in 2023, die Befristung bis Ende 2025 zu verlängern. Da mit den bisherigen Arbeitsergebnissen in der Abteilung ohne zusätzliches Personal weitergearbeitet werden kann, wird die Stelle frühzeitig abgebaut und damit Personalkosten eingespart. Dem Verwaltungsvorschlag stimmten die Mit-glieder des Jugendhilfeausschusses in seiner Sitzung am Mittwoch, 12. Juni, einstimmig zu.

Das Land NRW fördert die Stelle mit bis zu 80 Prozent für die Personal- und Sachkosten. Die jetzige Stelleninhaberin wird Mitte August andere Aufgaben innerhalb der Abteilung Jugend übernehmen. Ab dem Zeitpunkt wird die Stelle unbesetzt bleiben und mit dem Stellenplan für 2025 abgebaut. Damit die Arbeitsergebnisse, die in den vergangenen zwei Jahren erzielt wurden, nicht verloren gehen, übernehmen diese andere Aufgabengebiete der Abteilung Jugend. So ist es möglich, die bereits bestehenden Kontakte aufrecht zu erhalten, sich weiter zu vernetzen und die Angebote auszubauen.

‚Kinderstark NRW‘ hat das Ziel, ein gelingendes Aufwachsen für alle Kinder zu ermöglichen – unabhängig von der sozialen und kulturellen Herkunft. Damit das umgesetzt werden kann, sollen sie in allen Lebensphasen begleitet werden. Im vergangenen Jahr wurde eine kreisweite Umfrage durchgeführt, um einen Überblick über die bereits vorhandenen und noch fehlenden Angebote zu bekommen. Teilnehmen konnten Einrichtungen oder Institutionen, die im Kreis Gütersloh Angebote für Kinder und Jugendliche ausrichten. Also beispielsweise Schulen, Kindertageseinrichtungen, aber auch Kinder- und Jugendärzte oder Familienbildungsstätten. Die Ergebnisse der Umfrage und eines daran anknüpfenden Fachtages zeigen, dass der Kreis mit Blick auf die Vernetzung sehr gut aufgestellt ist. Das gelingt unter anderem durch die Zusammenarbeit mit den Kommunen, lokalen Arbeitsgruppen oder Kreisfamilienzentren. Auch für die Übergange – zum Beispiel von der Kita in die Grundschule – gibt es Angebote im Kreis und Strukturen, die weiter ausgebaut werden können.

Noch zu bearbeitende Aspekte wurden in sogenannten Arbeitspaketen festgehalten und werden den entsprechenden Netzwerkpartnern zur weiteren Optimierung der bestehenden Angebotsstruktur übergeben.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schüler soll Ex-Freundin getötet haben - Prozess beginnt
News aus der Welt

Er soll sie verprügelt haben, als sie sich von ihm trennen wollte. Zwei Monate später ist die Abiturientin tot. Wohl ihr Ex-Freund hat sie in der Schule erstochen. Es ist nicht der einzige Vorwurf.

weiterlesen...
Roboterfußball-WM in Eindhoven - Deutsche Titelchancen gut
News aus der Welt

Während viele Fußballer nach der Europameisterschaft nun eine Pause einlegen, bereitet sich die Roboterfußball-Mannschaft der HTWK Leipzig auf die WM vor. Auftakt ist am 17. Juli in Eindhoven.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zufriedene Mitarbeiter, sinnhafte Aufgaben und hohe Weiterempfehlungsrate
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgaben schätzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung ganz...

weiterlesen...
Schulamt nur eingeschränkt erreichbar
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Schulamt für den Kreis Gütersloh ist am Dienstag, 9. Juli, nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür...

weiterlesen...