14. November 2022 / Partner News

Caritas begrüßt neue Auszubildende

Kennenlern-Tag im katholischen Pfarrzentrum Herzebrock

„Die Aufgaben in der Pflege sind abwechslungsreich, erfüllend und nah bei den Menschen“, sagt eine Auszubildende. Und eine andere ergänzt: „Ich habe mich für den Beruf entschieden, weil ich für meine Nächsten da sein möchte.“ Die neuen Auszubildenden aus den Pflegeeinrichtungen des Caritasverbandes für den Kreis Gütersloh haben sich jetzt zu einem Kennenlern-Tag im katholischen Pfarrzentrum Herzebrock getroffen. Stefanie Schache, Leiterin der Personalabteilung, und Ausbildungskoordinatorin Lena Huster begrüßten die Gruppe herzlich. Sie informierten über die vielfältigen Aufgaben in der Pflege, stellten den Aufbau des Verbandes vor und sprachen über die zahlreichen Vorteile für Mitarbeitende im Team Caritas. Bei einem Frühstück gab es viel Gelegenheit zum Austausch. 

2022 haben 15 junge Menschen im Alter zwischen 17 und 24 im Verband angefangen: elf von ihnen, um sich drei Jahre zur Pflegefachkraft ausbilden zu lassen. Vier Nachwuchskräfte haben den einjährigen Weg zur Pflegefachassistenz gewählt. „Wir haben eine gute und motivierte Gruppe bei uns“, freut sich Ausbildungskoordinatorin Lena Huster. 

Die angehenden Pflegefachkräfte und Pflegefachassistentinnen begleiten die erfahrenen Mitarbeitenden und helfen bei der Beratung und Versorgung von Menschen, die Unterstützung brauchen. Der praktische Teil der Ausbildung findet in den Caritas-Sozialstationen, im Caritas-Haus St. Anna in Verl, in den Caritas-Senioren-WGs und in den Caritas-Tagespflegen statt. Für den theoretischen Teil arbeitet der Verband mit Pflegefachschulen der Region zusammen. Während der Ausbildung bei der Caritas ist stets eine persönliche Begleitung durch Praxisanleitungen und Ausbildungskoordinatoren garantiert: „Wir haben immer ein offenes Ohr für unsere Nachwuchskräfte“, sagt Lena Huster.

Nach dem erfolgreichen Abschluss haben die neuen Azubis beste Aussichten, dauerhaft bei der Caritas zu bleiben. „Wer bei uns anfängt, startet in einen sicheren Job mit Zukunft“, sagt Stefanie Schache, Leiterin der Personalabteilung.  „Wir gehen auf die persönlichen Fähigkeiten und Ziele unserer Nachwuchskräfte ein und fördern diese gezielt. Bei uns gibt es eine ganze Reihe von Führungskräften, die hier mal als Azubis angefangen haben.“

Der Caritasverband lädt seine neuen Auszubildenden  einmal im Jahr zu einem Kennenlern-Treffen ein. Das Wir-Gefühl stärken, Identifikation schaffen – darum geht es bei dem gemeinsamen Tag.  „Solche Treffen sind sehr wichtig für das Miteinander, da die Auszubildenden dezentral in verschiedenen Einrichtungen eingesetzt sind“, sagt Lena Huster. „Uns ist es ein Anliegen, ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen. Wir möchten, dass sich der Pflege-Nachwuchs wohlfühlt.” 

Beide Pflege-Ausbildungen beginnen im Frühjahr/Herbst. Bewerbungen sind das ganze Jahr über möglich. Wer mehr zum Thema Ausbildung bei der Caritas wissen möchte, kann sich gerne bei Stefanie Schache oder Lena Huster unter 05241 9883-19 bzw. -26 melden. 

Internet: www.caritas-jobs.info

Bildunterschrift: Ausbildungskoordinatorin Lena Huster (r.) und Stefanie Schache, Leiterin der Personalabteilung (2.v.r.), begrüßen die neuen Azubis. Auch deren Praxisanleitungen sind vor Ort.
Quelle: Caritas Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lastwagen kracht in Autos und Linienbus - Fünf Verletzte
News aus der Welt

Ein Lkw-Fahrer verliert in Essen aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Rettungskräfte treffen auf ein «Bild der Verwüstung».

weiterlesen...
UN: Great Barrier Reef soll «gefährdetes Welterbe» werden
News aus der Welt

Das größte Korallenriff der Welt ist durch die Auswirkungen des Klimawandels laut UN-Experten «großen Bedrohungen ausgesetzt». Schon bald könnte das Naturwunder auf die Rote Liste gesetzt werden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Autohaus Sternpark erfüllt Service mit Stern
Partner News

Hier erwartet Euch ein leidenschaftlicher Service mit einer hervorragenden Kundenbetreuung

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...