26. Juli 2016 / Allgemeines

Mittagstisch für Kinder

Die Koordination von „MiKi“ wird durch eine Steuerungsgruppe geleistet.

Mittagstisch für Kinder

Rheda-Wiedenbrück (pbm). In beiden Stadtteilen gibt es seit vielen Jahren einmal in der Woche einen Mittagstisch für Schulkinder. Da die Ketteler-Hauptschule nun nach Rheda in die Räume der Ernst-Barlach-Realschule umzieht, fällt in Wiedenbrück der Bedarf an der warmen Mahlzeit weg, da die Kinder nicht mehr vor Ort sind. „Der Bedarf zieht ganz klar nach Rheda“, erklärt Claudia Mieszala, Leiterin des Jugendhaues St. Aegidius. Die Organisatoren der beiden Mittagstische „Essen für Dich“ und „MiKi“ haben sich zusammengesetzt und möchten das Angebot in der Alten Emstorschule nunmehr gemeinsam fortführen.

 

„Wir waren uns schnell einig, dass wir das hier leisten können, Dank des Powerpakets aus Wiedenbrück“, erläutert Ulrich Maas-Holzheimer von der Diakonie Gütersloh, die Träger des Projektes Miki ist. So stehen rund 20 Köchinnen und Köche bereit, um auch weiterhin den Kindern dieses Angebot zu ermöglichen. Bei allen Beteiligten steht der Grundgedanke, Kindern und Jugendlichen eine frische, ausgewogene Mahlzeit zu servieren, im Vordergrund.

Bürgermeister Theo Mettenborg kam zum ersten Treffen der beiden Organisationen in die Alte Emstorschule. Er dankte schon jetzt allen, dass sie den Schritt gemeinsam gehen und lobte das Engagement der Ehrenamtlichen. Dabei nannte er insbesondere die Leitungen Christine Winde von „Essen für Dich“ und Birgid Hermbusch von „MiKi“. Für viele Kinder sei es wichtig, dass es dieses Angebot gebe, sei es aus finanzieller Not oder weil sie mittags alleine sind und niemand für sie kochen kann. „Gemeinsames Mittagsessen ist etwas sehr Kostbares und Sie ermöglichen es.“ Der Bürgermeister hofft, dass die Ehrenamtlichen nach einem ersten Beschnuppern demnächst gemeinsam mit viel Spaß am großen Kochtopf stehen.

 

Die Koordination von „MiKi“ wird durch eine Steuerungsgruppe geleistet. Der gehören Annette Vogt von der Lokalen Agenda, Corinna Renger und Melanie Wiebusch vom Jugendzentrum, Birgid Hermbusch, Pfarrer Arthur Töws und Ulrich Maas-Holzheimer an. 

In St. Aegidius gibt es auch weiterhin „Essen für Dich“, jedoch mit einem neuen Konzept. Immer freitags kochen am frühen Abend Jugendliche für Jugendliche.

 

Den ersten Mittagstisch in der Alten Emstorschule wird es am Dienstag, 6. September,  geben. Ab 12.45 Uhr wartet eine leckere Mahlzeit auf hoffentlich viele Schüler, die den Weg von der Ernst-Barlach-Schule zur Kolpingstraße fahren. „Die Entfernung liegt bei einem Kilometer“, so Ulrich Maas-Holzheimer.

 

Foto: 20 Köchinnen und Köche warten auf hoffentlich viele Kinder und Jugendliche beim Mittagstisch, immer dienstags in der Alten Emstorschule. Eine Steuerungsgruppe begleitet die Ehrenamtlichen bei dem Projekt.

Neueste Artikel:

Regenbogenfahne an der Kirche
Aktuell

Junge Christen schreiben an den Pfarrgemeinderat von St. Vit

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: