4. Januar 2021 / Wusstest du das?

63.000 Euro-Spende an Seniorenheime

Die Kreissparkasse Wiedenbrück spendet Geld an viele Vereine und Pflegeeinrichtungen

Die Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie Wohngruppen, in den ältere Menschen rund um die Uhr versorgt werden, und im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse ihren Standort haben, erhalten zum Jahresende eine Spende in Höhe von zusammengerechnet 63.000 Euro. Seit jeher übernimmt die Kreissparkasse durch ihr gemeinnütziges Engagement Verantwortung gegenüber der heimischen Region und Gesellschaft. So wurden auch in diesem Jahr eine Vielzahl von Vereinen, Kindergärten und Schulen, die Jugendarbeit, Sport- Natur- und Umweltprojekte sowie Kunst und Kultur mit über 700.000 Euro gefördert.
 
2020 war ein außergewöhnliches Jahr. Die Corona-Pandemie hat jeden einzelnen besonders gefordert. So durften die Bewohner von Seniorenheimen im Frühjahr keinen Besuch empfangen und die aktuelle Lage ist ebenfalls sehr angespannt. Viele Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Nun verlangt die zweite Welle noch einmal viel Disziplin und Einsatz. Deshalb hat sich die Kreissparkasse dazu entschieden, den ansässigen 22 Seniorenheimen in ihrem Geschäftsgebiet in diesem Jahr eine großzügige Spende zukommen zu lassen. »Wir möchten mit unserer Spende gern Veranstaltungen für die Bewohner ermöglichen, die ihnen insbesondere in dieser Zeit, Freude vermitteln und ihnen schöne Momente schenken«, führt Werner Twent, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Wiedenbrück aus. 
 
Die Spendensumme wird auf die gemeinnützen Alten- und Pflegeeinrichtungen anhand ihrer Größe verteilt. So erhalten die Institutionen der Gemeinde Herzebrock-Clarholz insgesamt 11.000 Euro, der Stadt Rheda-Wiedenbrück 22.000 Euro, der Gemeinde Langenberg 5.000 Euro, der Stadt Verl 11.000 Euro und in 14.000 Schloß Holte-Stukenbrock Euro. »Wir unterstützen die Seniorenheime sehr gern und sind uns sicher, dass die Mittel bestmöglich verwendet werden. Außerdem hoffen wir, dass durch unsere finanzielle Unterstützung, die Corona konformen Veranstaltungen für einige Lichtblicke bei den älteren und pflegebedürftigen Bewohnern sorgen«, betont der Sparkassendirektor abschließend.
 
Bildunterschrift:
Der Vorstand der Kreissparkasse Wiedenbrück, vertreten durch Werner Twent (l.) und Emilian Klein (r.), übergibt die großzügige 63.000 Euro-Spende an die heimischen Seniorenheime.

Das könnte Dich auch interessieren:

Mensch und Natur – Zusammenspiel oder Zerwürfnis?
Wusstest du das?

Ausstellung von Christine Brill, Schülerin des Einsteingymnasiums

weiterlesen...
Der 1. Mai oder
Wusstest du das?

Die Geschichte hinter diesem Feiertag

weiterlesen...