23. Mai 2016 / Allgemeines

Taucher bargen Toten

Tragödie im Emssee

Taucher bargen Toten

Was  tagsüber ein idyllisches Fleckchen ist, wurde am Samstag (21.05.2016) in der Dunkelheit zum Ort einer schrecklichen Entdeckung.

Gegen 22.45 Uhr beobachteten Jugendliche vom Seecafe aus, dass ein Mann auf der gegenüberliegenden Seeseite im Wasser stand.

Als die Jugendlichen um den See herum zu der betreffenden Stelle gelaufen waren, konnten sie den Mann nicht mehr sehen. Die Kappe des Mannes trieb auf dem Wasser. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Mann nur noch tot aus dem Wasser bergen.

Bei dem Verunglückten handelt es sich um einen 48-Jährigen aus Rheda-Wiedenbrück mit srilankischen Wurzeln. Es liegen keine Hinweise auf eine Straftat vor.

Das könnte Dich auch interessieren: