9. Februar 2023 / Kreis Gütersloh

Wanderabholservice am Hermannsweg

Gütersloh. Der Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL) will den Hermannsweg im Bereich der Städte Halle (Westf.)...

von Beate Behlert

Gütersloh. Der Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL) will den Hermannsweg im Bereich der Städte Halle (Westf.) und Borgholzhausen an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) anbinden. Viele Wanderwege sind nicht gut mit dem ÖPNV angebunden. Insbesondere für Streckenwanderungen fehlt es an Möglichkeiten, wieder an den Ausgangsort zurückzukommen. Der Teutoburger Wald Tourismus (TWT) empfiehlt, insbesondere Qualitätswanderwege mit dem ÖPNV zu erschließen.

Geplant ist dabei auch die Anbindung des Hermannsweges, an den Ortsverkehr Halle (Westf.) und in Borgholzhausen an den „PiumBus“ (Linie 190). Der Ortsverkehr Halle – finanziert über die Stadt Halle – soll dabei um die Bedienung weiterer Haltestellen in der unmittelbaren Nähe des Hermannsweges erweitert werden. In Borgholzhausen soll die Burg Ravensberg besser erschlossen werden. Dazu sollen die Fahrwege kostenneutral optimiert werden. Das Angebot des Pium Busses samstags sowie sonn- und feiertags durch zusätzliche Fahrten ergänzt werden. Erwartet wird, dass sich das touristische Zusatzangebot positiv auf die Wanderregion und auf die Inanspruchnahme des bestehenden ÖPNV-Angebotes auswirkt.

In der Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes OWL (VVOWL) am 15. Dezember 2022 wurde der Maßnahme bereits zugestimmt, so dass die Förderung des Verkehrs zeitnah beantragt werden kann. Start der Angebote soll noch vor dem Sommer erfolgen, sofern die TWV (Teutoburger Wald Verkehr) diese Maßnahmen bis dahin umsetzen kann.

Der Kreis Gütersloh muss als ÖPNV-Aufgabenträger den Antrag auf Förderung der Maßnahme stellen. Die Kosten werden auf jährlich 35.000 Euro geschätzt, die Laufzeit beträgt fünf Jahre Der VVOWL fördert diese Maßnahme zu 100 Prozent abzüglich eines Einnahmen-Anerkennungsbetrages von 2 Prozent der Kosten. Der Verkehr ist daher für den Kreis kostenneutral.

 

 

 

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...
Luke Mockridge live in Rheda-Wiedenbrück
Veranstaltungstipp

Im Herbst ist er in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück zu Gast

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Latexfans feiern auf «Erotikschiff»
News aus der Welt

Leder, Latex und viel nackte Haut: Auf dem «Torture-Ship» ist alles erlaubt. Hunderte Fetisch-Fans zog es wieder auf das «Erotikschiff» - allem Regen zum Trotz.

weiterlesen...
Toter in U-Bahnhof in Berlin-Kreuzberg gefunden
News aus der Welt

Das Kottbusser Tor in Kreuzberg gehört zu den Kriminalitätsschwerpunkten Berlins. Ist dort ein 26-Jähriger im U-Bahnhof getötet worden?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Technische Störung ist behoben
Kreis Gütersloh

Die Dienststelle Wiedenbrück des Kreises Gütersloh ist wieder erreichbar. Die technische Störung im Netz konnte durch...

weiterlesen...
Fünf Klassenräume auf dem LWL-Gelände
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Reinhard-Mohn-Berufskolleg wird im nächsten Schuljahr fünf klassenähnliche Räume von der ZAB, der...

weiterlesen...