9. Februar 2023 / Kreis Gütersloh

Taxi-Bus auf Anfrage

Gütersloh. Taxis sollen künftig als ‚ÖPNV-Taxi‘ fahren, wo der normale Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV)...

von Beate Behlert

Gütersloh. Taxis sollen künftig als ‚ÖPNV-Taxi‘ fahren, wo der normale Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) nicht ausreicht: In nachfrageschwachen Zeiten und Räumen. Landrat Adenauer wurde nun vom Ausschuss für Mobilität damit beauftragt, den Taxiunternehmen im Kreisgebiet eine Sondervereinbarung anzubieten, um einen On-Demand-Verkehr innerhalb der Städte und Gemeinden im Kreisgebiet über die dort ansässigen Taxiunternehmen durchzuführen. Voraussetzung für den Abschluss der Sondervereinbarung ist die Zusicherung der betroffenen Städte und Gemeinden, gegenüber dem Kreis Gütersloh den notwendigen Kostenausgleich vorzunehmen. On-Demand-Verkehre bedeuten flexible Mobilität „auf Abruf“. Vielerorts in NRW und Deutschland sind On-Demand-Verkehre bereits in die lokalen ÖPNV-Systeme integriert. Wesentliches Unterscheidungsmerkmal dieser Art von ÖPNV vom übrigen Linienverkehr ist die Tatsache, dass die eingesetzten Fahrzeuge nur dann fahren, wenn sie bestellt werden.

Da damit weiterhin einzelne Haltestellen zwischen den betroffenen Ortsteilen einer Kommune nicht bedient würden, ist bei der Realisierung der Verkehre vorgesehen, alle bestehenden Haltestellen inklusive der Schulbushaltestellen als Start- und Zielpunkt zu hinterlegen; damit entsteht nicht nur eine reine linienhafte Verbindung, sondern ein gesamter Bedienungskorridor. Die On-Demand-Verkehre sollen montags bis sonntags zwischen 6 und 22 Uhr bestellt werden können.

 Für die Fahrgäste vergrößern sich damit die Möglichkeiten, innerhalb der jeweiligen Kommune auch ohne eigenen PKW mobil zu sein, außerordentlich: Entweder es wird das reguläre Linienangebot des ÖPNV genutzt oder es steht – wenn in zeitlicher oder räumlicher Nähe kein solches ÖPNV-Angebot vorhanden ist – ein ÖPNV-Taxi zu weitestgehend gleichen Konditionen zur Verfügung.

Die Leistungen sollen mit solchen Fahrzeugen durchgeführt werden, die auf das On-Demand-Produkt aufmerksam machen und den Fahrgästen klar signalisieren, dass es sich hier um ÖPNV-Fahrten handelt. Es ist zwar vorgesehen, klassische Taxen (auch barrierefrei) einzusetzen, sie aber mit Magnettafeln für diese Fahrten zu versehen. So werden diese Verkehre als Teil des ÖPNV nach außen sichtbar.

Integration der On-Demand-Verkehre in den ÖPNV:

Die On-Demand-Verkehre sind nicht nur wegen der teilweise äußerlichen Gestaltung der Fahrzeuge ein integrierter Bestandteil des ÖPNV. Für die Fahrten sollen keine besonderen Fahrpreise gelten, vielmehr gelten alle Tickets des WestfalenTarifs sowie des NRW-Tarifs, auch das zur Einführung anstehende Deutschland- oder 49-Euro-Ticket wird anerkannt. Es wird also kein Aufpreis für dieses Produkt erhoben.

Zusammenarbeit mit Taxiunternehmen:

Mit diesem neuen On-Demand-Verkehr bietet sich die Chance, eine echte Win-Win-Situation herzustellen: Die Taxiunternehmen können über die zusätzlichen Fahraufträge ihre Existenz sichern, was beispielsweise auch für die Durchführung von Krankentransporten sehr wichtig ist. Der Kreis Gütersloh, respektive die kreisangehörigen Städte und Gemeinden können beim Aufbau des neuen Angebotes auf die vorhandenen Ressourcen (Fahrzeuge und Personal) der Taxiunternehmen zurückgreifen. Insbesondere wird auf diese Weise das Problem des Fahrpersonalmangels nicht weiter verschärft. Sollten die Pilotprojekte erfolgreich anlaufen, könnten auch Nachahmer profitieren.

 

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)


Bildnachweis/Bildinformationen: Flexible Mobilität auf Abruf: Der Taxi-Bus kann von 6 bis 22 Uhr  gerufen werden, wenn kein Bus mehr fäht.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Boxer-Idol «Bubi» Scholz - vom Star zum Todesschützen
News aus der Welt

Vom Arbeiterviertel ins Rampenlicht: Boxer Gustav Scholz gelang in der Nachkriegszeit ein steiler Aufstieg. Dann, vor 40 Jahren, war er in ein Verbrechen verwickelt, das Kriminalgeschichte schrieb.

weiterlesen...
Aids-Konferenz in München - UN-Ziele auf der Kippe?
News aus der Welt

In München beraten tausende Experten aus aller Welt über Möglichkeiten zu weiteren Eindämmung von HIV und Aids. Sorge macht vielen die politische Weltlage und die Frage nach finanziellen Mitteln.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zufriedene Mitarbeiter, sinnhafte Aufgaben und hohe Weiterempfehlungsrate
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgaben schätzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung ganz...

weiterlesen...
Schulamt nur eingeschränkt erreichbar
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Schulamt für den Kreis Gütersloh ist am Dienstag, 9. Juli, nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür...

weiterlesen...