12. März 2021 / In Rheda-Wiedenbrück entdeckt ...

Evelyn Steffensmeier mit neuem Geschäft in Wiedenbrück

„Steffensmeier hygge tid“

Viele Kunden hat Evelyn Steffensmeier schon vor Weihnachten mit einem kleinen Sortiment aus Körnerkissen und Dekoartikeln glücklich gemacht – jetzt hat sie mit einem erweiterten Sortiment am Markt 3 ihr neues Ladengeschäft „Steffensmeier hygge tid“ dauerhaft eröffnet. 

Der Name stammt aus dem Dänischen und bedeutet so viel wie „gemütliche Zeit“. Ganz nach dem Motto hat Evelyn Steffensmeier viele Ideen im Kopf und auch in schon in der Umsetzung, um „Steffensmeier hygge tid“ zu einem echten Ort der Begegnung werden zu lassen – so werden Kaffee und Tee auch zur Verköstigung direkt vor Ort angeboten.

Eine solche Geschäftsneueröffnung ist ganz im Sinne der Stadt, die nach der erfolgreichen Bewerbung jetzt Gründungen im Einzelhandel über die Inanspruchnahme des „Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in Nordrhein-Westfalen 2020“ unterstützen kann.

De facto mietet die Stadt Rheda-Wiedenbrück das Lokal von Klaus und Raphaela Fischer an: Damit Evelyn Steffensmeier vom Sofortprogramm profitieren konnte, hatte das Ehepaar Fischer die Miete um 30 Prozent gesenkt. Steffensmeier zahlt 20 % der Altmiete bzw. der ortsüblichen Vergleichsmiete. Die verbleibende Differenz zwischen der Gesamtmiete und der neuen Miete des Mieters wird zu 10 % von der Stadt Rheda-Wiedenbrück und zu 90% durch Landesfördermittel erbracht.

 „Erst durch das Entgegenkommen und die Unterstützung von Klaus und Raphaela Fischer bekam ich die Möglichkeit, mein Geschäft auch in Zeiten der Pandemie zu eröffnen. Ohne diese Unterstützung und die Finanzierung durch das Land und die Stadt wäre das nicht möglich“, betont Evelyn Steffensmeier. „Wir freuen uns sehr mit Evelyn Steffensmeier eine tolle Nachfolgerin für unsere Räumlichkeiten gefunden zu haben, zumal sie Teile unseres Sortiments jetzt wieder hier in Wiedenbrück anbietet“, macht das Ehepaar Fischer deutlich.

Auch Bürgermeister Theo Mettenborg freut sich über das gelungene Arrangement: „Die Möglichkeit der Unterstützung mit der Landesförderung hilft uns hier sehr. Evelyn Steffensmeier wünsche ich viel Erfolg. “

Information zur Förderung

Die Stadt Rheda-Wiedenbrück hatte sich im Herbst 2020 um das Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in Nordrhein-Westfalen 2020 beworben und eine Bewilligung erhalten.

Gefördert werden Geschäftsübernahmen oder Neugrüngen in den Innenstadtbereichen von Rheda und Wiedenbrück, die zu einer Belebung der Innenstädte durch Kunden und Besucher beitragen.

Dabei werden die Mittel für die vorübergehende Anmietung leerstehender Ladenlokale durch die Stadt zur Etablierung neuer Nutzungen eingesetzt.

Öffnungszeiten „Steffensmeier hygge tid“

Montags bis Freitags 9:30 - 13:00 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr
Samstags von 9:00 - 13:00 Uhr

Bildzeile v.l.: Bürgermeister Theo Mettenborg begrüßt Evelyn Steffensmeier gemeinsam mit Klaus und Raphaela Fischer und Wirtschaftsförderin Nikola Weber in ihrem neuen Geschäft in Wiedenbrück.

Quelle und Foto: Stadt Rheda-Wiedenbrück

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: