21. April 2020 / Aufklärung

POL-GT: Mutwillige Sachbeschädigungen durch Graffiti

Die Polizei sucht Zeugen

Rheda-Wiedenbrück (MK) - Bislang unbekannte Täter sind am vergangenen Wochenende (17.04. - 19.04.) in den Stadtgebieten von Rheda und Wiedenbrück unterwegs gewesen und haben durch Graffiti an diversen Hauswänden Sachbeschädigungen begangen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge wurden die Farbschmierereien in Rheda im Bereich der Straßen Neuer Wall, Zeisigstraße, Fürst-Bentheim-Mutwillige Sachbeschädigungen durch Graffiti, Gütersloher Straße, Wilhelmstraße, Schulte-Mönting-Straße und zweimal an der Bahnhofstraße entdeckt. In Wiedenbrück wurden bisher Tatorte an der Bergstraße und an der Siechenstraße bekannt.

Die Ermittlungen hierzu wurden eingeleitet und dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat rund um die angegebene Tatzeit an den Tatorten oder in deren Nähe verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/