24. April 2019 / Allgemeines

Zweiter Tag der Elektromobilität in Rheda-Wiedenbrück

Am 27. April ab 10 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz

Einladung zum zweiten Tag der Elektromobilität

Laden alle Interessierten herzlich ein: Organisator Hans Fenkl, Bürgermeister Theo Mettenborg und Martin Müller vom Stadtwerk Rheda-Wiedenbrück

Die Vorbereitungen laufen. Organisator Hans Fenkl freut sich vor allem über die zahlreichen Elektroautos verschiedener Marken, die Besucher am Aktionssamstag, 27. April, ab 10 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz Probe fahren können.

Ortsansässige Firmen und Autohäuser wie Busche Automobile, Ford Lückenotto und Fahrschule Kirchner stellen ihre Modelle von VW, Mercedes-Benz, BMW, Nissan, Hyundai, Peugeot, Opel, Renault und Tesla zur Verfügung. Besucher haben die Möglichkeit, einen SUV mit Wasserstoff-Antrieb – den Hyundai Nexo – kennenzulernen. »Damit wird Elektromobilität im wahrsten Sinne er-fahrbar«, erklärt Fenkl die Intention des Tags der Elektromobilität. Neben E-Autos werden die Besucher auch die Möglichkeit haben, sich über Pedelecs zu informieren und verschiedene Modelle örtlicher Radhändler auszuprobieren.

Darüber hinaus gibt es wie beim Auftakt des Aktionstags in 2017 erneut einen Spielauto-Parcours mit Elektroflitzern und viele Informationen rund um die Themen E-Mobilität, regenerative Energien und Klimaschutz.

Als Aussteller sind u.a. dabei: 2Rad Butschko, Prophete, ProArbeit e.V., Stadtwerk Rheda-Wiedenbrück. Elektromobilität NRW, Verkehrswacht Kreis Gütersloh, Kröger Elektrotechnik, Fachwerk Bautischler und Zimmerei GmbH, Lokale Agenda 21, Westaflex, DorfAktiv St. Vit und die Autohäuser Thiel, Beresa und Funke.

 

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Rund 2500 tote Kaspische Robben in Russland gefunden
News aus der Welt

Die Ursache für den Tod der geschützten Tiere ist noch nicht geklärt. Die Art ist vom Aussterben bedroht. Öllecks, Wilderei und Überfischung setzen den Tieren zu.

weiterlesen...
Indonesischer Vulkan Semeru bricht am Jahrestag erneut aus
News aus der Welt

Der Semeru auf der indonesischen Insel Java speit wieder verstärkt, nun ist der Vulkan in der von Naturkatastrophen gebeutelten Region erneut ausgebrochen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...