25. April 2018 / Allgemeines

Alte Akten und CDs sicher vernichten

Großer Andrang bei der zweiten Aktion

Alte Akten und CDs sicher vernichten

Foto: Franz Baumbach (l.) übergibt Sven Mey (Firma Tönsmeier) seine Akten.

Weil das erste Angebot, kostenlos alte Akten sicher zu entsorgen, so gut ankam, haben die Stadt Rheda-Wiedenbrück und die GEG (Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen im Kreis Gütersloh) die Aktion wiederholt. 2,5 Tonnen Papier und deutlich mehr CDs, Festplatten oder alte Disketten wurden dieses Mal in die Mulden geworfen.

Für Hermann Siebe war die Entsorgung eine kleine Zeitreise: Er hatte Kontoauszüge von 50 Jahren gesammelt. Selbst das erste Gehalt als Lehrling war darin noch dokumentiert. Ansonsten nutzten beispielsweise ältere Frauen mit kleiner Plastiktüte, ein Mopedfahrer mit wenigen Unterlagen im Rucksack oder der rüstige Rentner mit einem bis zum Anschlag gefüllten Kofferraum die Aktion und kamen zum Recyclinghof.

Zur Überwachung, dass alles nach den Vorschriften des Datenschutzes abläuft, waren zwei Mitarbeiter der Firma Tönsmeier vor Ort. Nach der Aktion wurden die Deckelmulden fest verschlossen und zur Aktenvernichtung abtransportiert.

Meistgelesene Artikel

Das könnte Dich auch interessieren:

Currywurst im Glas? Na klar, bei der Fleischerei Mix!
Allgemeines

... und viele weitere hausgemachte Spezialitäten

weiterlesen...
Rent an Abiturient: Hilfe gesucht – Hilfe gefunden
Allgemeines

Eine Aktion der Q2 des Ratsgymansiums Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...