11. Mai 2023 / Kreis Gütersloh

Versorgung der unter Dreijährigen mit Kita-Plätzen

Gütersloh. Wie steht es um die Versorgung mit Kindertageseinrichtungs- (Kita) -Plätzen im Kreis Gütersloh? Unter...

von Saskia Henning

Gütersloh. Wie steht es um die Versorgung mit Kindertageseinrichtungs- (Kita) -Plätzen im Kreis Gütersloh? Unter anderem damit befassten sich die Politikerinnen und Politiker des Jugendhilfeausschuss in ihrer 14. Sitzung am 10. Mai.

Im Bereich der über dreijährigen Kinder sehe es mit der Kita-Versorgung in diesem Jahr gut aus, sofern einige zusätzliche Plätze in zwei neuen Kitas im Kreis wie geplant entstehen, berichtete Barbara Grube aus der Abteilung Jugend den Ausschussmitgliedern.

Bei den unter Dreijährigen hätte sich in diesem Jahr ein unerwartet hoher Bedarf an Kita-Plätzen abgezeichnet, insbesondere in der Altersgruppe der unter zweijährigen Kinder. Ein Grund hierfür könnten unter anderem die gestiegenen Lebenshaltungskosten sein, die dafür sorgen, dass Eltern schneller wieder in den Beruf zurückkehren. Auch könne es seitens des Arbeitgebers gewünscht werden, dass Mitarbeitende aufgrund des Fachkräftemangels schneller wieder in den Beruf zurückkommen, führte Grube aus.

Für rund 1200 unter dreijährige Kinder könne ab August dieses Jahres ein Kita-Platz im Kreis Gütersloh geschaffen werden. 98 Kleinkindern mit einem dringenden Bedarf könne derzeit voraussichtlich kein Platz angeboten werden. Zukünftig sollen im Kreis Gütersloh unter anderem durch den Neubau der Kitas in Schloß Holte-Stukenbrock und Langenberg mehr Plätze angeboten werden. Darüber hinaus solle beobachtet werden, ob der Bedarf an Kita-Plätzen im Kreis Gütersloh langfristig steige oder er nur in diesem Jahr außergewöhnlich hoch sei, berichtete Grube den Ausschussmitgliedern.

Im Jugendhilfeausschuss wurde zudem beschlossen, dass die Marien-Kindertageseinrichtung in Herzebrock Clarholz den Träger wechselt. Ab dem 1. August wird die Katholische Kindertageseinrichtungen Minden-Ravensberg-Lippe gGmbH die Trägerschaft der Kita übernehmen. Einstimmig wurde zudem beschlossen, dass ein Förderungspaket des Landes NRW in diesem Jahr an die Kommunen Steinhagen oder Schloß Holte-Stukenbrock zur Einrichtung von Familienzentren gehen soll. Im Ausschuss wurde außerdem das Landesförderungsprogramm ‚kinderstark – NRW schafft Chancen‘ vorgestellt, was seit Oktober 2022 im Kreis Gütersloh umgesetzt wird.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sonntag war wärmster Tag auf der Erde seit mindestens 1940
News aus der Welt

Die Rekorde purzeln immer schneller. Nun registriert der EU-Klimawandeldienst Copernicus für den vergangenen Sonntag einen Höchstwert.

weiterlesen...
Chaos auf den Philippinen wegen Taifun Gaemi - zwölf Tote
News aus der Welt

In Asien ist die Taifunsaison in vollem Gange. Auf den Philippinen gibt es Erdrutsche und Sturzfluten. Selbst die Börse wurde geschlossen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zufriedene Mitarbeiter, sinnhafte Aufgaben und hohe Weiterempfehlungsrate
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgaben schätzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung ganz...

weiterlesen...
Schulamt nur eingeschränkt erreichbar
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Schulamt für den Kreis Gütersloh ist am Dienstag, 9. Juli, nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür...

weiterlesen...