11. März 2024 / Kreis Gütersloh

NINA-App und Lokalradio warnen

Gütersloh. Am Donnerstag, 14. März, ist wieder Warntag – um 11 Uhr. Und diesmal wird etwas Besonderes geübt: Die...

von Lena Baron

Gütersloh. Am Donnerstag, 14. März, ist wieder Warntag – um 11 Uhr. Und diesmal wird etwas Besonderes geübt: Die Kreisleitstelle testet, sich direkt auf das Lokalradio aufzuschalten. So kann sie im Probe- sowie im Ernstfall die Bevölkerung unmittelbar über die lokalen Hörfunksender erreichen. Auch die bekannten Warnwege wie Sirenen, installierte Warn-Apps sowie das System ‚Cell Broadcast‘ werden getestet. ‚Cell Broadcast‘ ist ein Mobilfunkdienst, mit dem Warnnachrichten direkt auf das Handy geschickt werden können – selbst wenn keine Warn-App installiert ist. Der Kreis Gütersloh warnt über seine bekannten Social-Media-Kanäle.

Ein Kernelement der Bevölkerungswarnung stellt die bundesweite Warn-App ‚NINA‘ dar. Mithilfe der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes werden wichtige Warnmeldungen an Bürgerinnen und Bürger geschickt. Beispielsweise, wenn ein gefährlicher Stoff austritt (Gaswolke), wenn ein Großbrand gefährlich wird oder wenn Unwetter droht. „Um auch alle lokalen Warnhinweise zu erhalten, ist es wichtig, dass jeder die App auf seinem Smartphone installiert“, appelliert Ansgar Kanther, Leiter der Kreisleitstelle.

Warnungen über ‚Cell Broadcast‘ sind im Ernstfall nur dann zu erwarten, wenn es um Extremsituationen geht. So sollen Gewöhnungseffekte in der Bevölkerung vermieden werden. Bundesweit wird das System daher nur in der höchsten Warnstufe genutzt. Mit keinem anderen Warnkanal können mehr Menschen direkt erreicht werden.

Um Bürgerinnen und Bürger für die Warnmittel zu sensibilisieren, wird ständig informiert und geprobt. Die Kreisleitstelle hat dazu einen guten Tipp: Auf der Internetseite des BBK stehen verständlich aufbereitet alle Informationen zu dem Thema zur Verfügung: https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vorsorge/Warnung-in-Deutschland/So-werden-Sie-gewarnt/so-werden-sie-gewarnt_node.html

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe erweitert Geschäftsleitung mit Julia Hupp
Aktuell

Diplomierte Betriebswirtin übernimmt Transformationsprojekte

weiterlesen...
Camper-Hausmesse 2024: Die thiel gruppe bietet ein abwechslungsreiches Programm
Veranstaltungstipp

Vorträge, Camping-Schnäppchenmarkt, Große Technik- und Zubehörausstellung und vieles mehr nicht verpassen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Suche nach Arian: Süßigkeiten und Ballons im Wald aufgehängt
News aus der Welt

Seit Montagabend wird der sechsjährige Arian vermisst. Viele Menschen suchen nach dem autistischen Kind - an Land und im Wasser. Die Einsatzkräfte geben die Hoffnung nicht auf.

weiterlesen...
Norovirus nach Besuch von Stuttgarter Frühlingsfest
News aus der Welt

Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Ein Besuch des Stuttgarter Frühlingsfests sorgt bei vielen Gästen für Magen-Darm-Beschwerden. Alle gingen in dasselbe Festzelt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kulinarische Geschichte, Kneipen im Archiv, Forschung zu Straßennamen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Zum Tag der Archive am kommenden Samstag, 27. April, öffnet das Stadt- und Kreisarchiv Gütersloh seine...

weiterlesen...
„Ich habe meine Leidenschaft für den Beruf wiederentdeckt“
Kreis Gütersloh

Herzebrock-Clarholz. „Unser Tag beginnt um acht Uhr morgens mit einem gemeinsamen Frühstück“, erzählt Simone...

weiterlesen...