2. Oktober 2023 / Kreis Gütersloh

Bodenaushub wird zur Deponie gebracht

Gütersloh. Im Rahmen der Baumaßnahme auf dem Gelände des Güterbahnhofes Avenwedde-Isselhorst war Bodenaushub...

von Jan Focken

Gütersloh. Im Rahmen der Baumaßnahme auf dem Gelände des Güterbahnhofes Avenwedde-Isselhorst war Bodenaushub während des Starkregenereignisses Mitte August von der Böschung abgerutscht. Inzwischen wurde der Boden aus dem Böschungsstreifen entfernt und abgedeckt auf dem Güterbahnhofsgelände bis zur Klärung des Entsorgungsweges zwischengelagert. Der Entsorgungsweg steht nun fest und die Abfuhr des mineralischen Abfalls zu einer dafür zugelassenen Deponie startet in den nächsten Tagen, sodass es zu einem vermehrten Lkw-Aufkommen in dem Bereich kommen wird.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Camper-Hausmesse 2024: Die thiel gruppe bietet ein abwechslungsreiches Programm
Veranstaltungstipp

Vorträge, Camping-Schnäppchenmarkt, Große Technik- und Zubehörausstellung und vieles mehr nicht verpassen

weiterlesen...
Mülltrennung ist kinderleicht!
Good Vibes

Besuch auf dem Recyclinghof

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwölfjährige Ukrainerin mit Prothesen startet bei Marathon
News aus der Welt

Im Frühjahr 2022 verlor Jana Stepanenko infolge eines russischen Raketenangriffs ihre Beine. Nun möchte die zwölfjährige Ukrainerin einen Teil des traditionsreichen Boston-Marathons mitlaufen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Sie sind mit ganz viel Engagement und Herzblut dabei“
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Aktuell gibt es rund 130 Tagesmütter und -väter in den zehn Kommunen, für die das Jugendamt des Kreises...

weiterlesen...
Sachgebiet Schwerbehindertenangelegenheitenam Mittwoch, 17. April, nicht erreichbar
Kreis Gütersloh

Rheda-Wiedenbrück. Das Sachgebiet Schwerbehindertenangelegenheiten ist am Mittwoch, 17. April, aufgrund einer internen...

weiterlesen...