10. Mai 2019 / Baustellen und Sperrungen

Vollsperrung der K 1 ab Montag, 13. Mai

Maroder Radweg zwischen Rheda-Wiedenbrück und Bokel wird saniert

Radwegsanierung zwischen Rheda-Wiedenbrück und Bokel

Foto: Hier ist die erste Asphaltschicht bereits eingebaut. Nach Aufbringung der feineren Deckschicht können Fahrräder den Weg wieder komfortabel nutzen.

Zum Start des zweiten Bauabschnitts der Radwegsanierung an der der Bokeler und Batenhorster Straße muss der Kreis die Kreisstraße 1 ab Montag, 13. Mai, für den Verkehr voll sperren.

Innerhalb von einem Monat soll der gesamte Radweg von Rheda-Wiedenbrück bis nach Bokel grundsaniert und für Radfahrer wieder gut befahrbar werden.

Mit der Vollsperrung trägt der Kreis Gütersloh neuen Arbeitsschutzbestimmungen Rechnung, die ab Anfang des Jahres in Kraft sind und die dazu beitragen sollen, schwere Unfälle zwischen Kraftfahrzeugen und dem Baustellenpersonal zu vermeiden. An schmalen Straßen könne kein ausreichend breiter Arbeitsraum eingerichtet werden, so dass Mitarbeiter regelmäßig von vorbeifahrenden Kraftfahrzeugen erfasst und schwer verletzt werden.

»Wir versuchen die Einschränkungen für die Bürger und insbesondere für die Anwohner allerdings so gering wie möglich zu halten«, sagt Markus Schwarze, zuständiger Bauleiter der Abteilung Tiefbau. »Deswegen halten wir den Anliegerverkehr aufrecht«.

Der übrige Verkehr wird über die Landesstraße 836 (Bokeler / Rietberger Straße), über die Bundesstraße 55 (Wiedenbrücker Straße), über die Landesstraße 586 (Beckumer Straße) sowie über die Kreisstraße 1 (Lippstädter Straße) von Rietberg, Ortsteil Bokel, in Richtung Rheda-Wiedenbrück umgeleitet.

Von Rheda-Wiedenbrück aus wird dieselbe Umleitungsstrecke in umgekehrter Richtung ausgeschildert. Der Kreis Gütersloh ist sich der Unannehmlichkeiten bewusst, bittet aber dennoch um Verständnis für die Einschränkungen. Letztendlich dient die Maßnahme einer Verbesserung der Radverkehrsmobilität und trägt zur Aufrechterhaltung eines guten Radwegenetzes bei.

Der erste Bauabschnitt an der Kreisstraße 1 ist planmäßig fertig geworden. Der sanierte Teil entlang der Lippstädter Straße ist zum Wochenende für den Verkehr freigegeben worden. Die Kreisstraße 1 verbindet Rheda-Wiedenbrück mit dem Rietberger Ortsteil Bokel. Wurzeleinwüchse der vorhanden Alleebäume hatten den Radweg stellenweise hoch gedrückt und so eine Sanierung notwendig gemacht.

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lebenslang für Polizistenmörder von Kusel
News aus der Welt

Der Mord an zwei Polizisten auf nächtlicher Streife hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Sie wollten Wilderer stellen - und wurden erschossen. Nun wurde das Urteil gesprochen.

weiterlesen...
Die wärmsten ersten elf Monate seit 1881
News aus der Welt

32 Grad am Niederrhein im September, zweistellig im Minus im November am Brocken - der Herbst 2022 hatte eine enorme Bandbreite. Die zu hohe Durchschnittstemperatur gibt Anlass zur Sorge.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Verkehrsführung ändert sich
Baustellen und Sperrungen

Erster Bauabschnitt in Lintel abgeschlossen

weiterlesen...
Halbseitige Sperrung der Gütersloher Straße
Baustellen und Sperrungen

Verkehrsbehinderungen im Bereich der Ems-Brücke ab Montag

weiterlesen...