23. Juni 2020 / Aufklärung

PKW-Aufbrüche in Wiedenbrück

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen

von Polizei Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück (MS) - Zwischen Donnerstagnachmittag (18.06., 15.00 Uhr) und Freitagmorgen (19.06., 09.00 Uhr) brachen bislang unbekannte Täter mehrere Fahrzeuge in Wiedenbrück auf. Die Aufbrüche ereigneten sich in der Franz-Knöbel-Straße, der Wasserkampstraße, dem Marlies-Zimmermeier-Weg, dem Berliner Wall und im Heiligenhäuschenweg.

Die Täter manipulierten vermutlich die Türschlösser der Fahrzeuge, um diese zu öffnen. In der Franz-Knöbel-Straße entwendeten sie einen Rucksack sowie Führer- und Fahrzeugschein. Aus einem PKW im Marlies-Zimmermeier-Weg wurde Angelsportzubehör entwendet. Im Berliner Wall und im Heiligenhäuschenweg erbeuteten die Täter jeweils eine Geldbörse samt Dokumenten. An zwei Tatorten in der Wasserkampstraße erlangten die Täter kein Diebesgut.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat im genannten Tatzeitraum an den Tatorten oder in deren Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Neueste Artikel:

Kollision mit Pferd
Aktuell

Pferd stirbt

weiterlesen...
Schwimmzeiten auch online buchen
Aktueller Hinweis

Freibäder in Rheda und Wiedenbrück

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: