16. April 2019 / Allgemeines

Wer kennt Mann mit langen, orangefarbenen Haaren?

Radfahrer flüchtete nach Unfall

Polizeimeldung

Am Freitag (12.4.2019) fuhr eine 47-jährige Frau aus Rheda-Wiedenbrück gegen 19.30 Uhr mit ihrem Peugeot auf der Ringstraße in Richtung Bahnhof. In der Höhe der Straße Dianalust überholte sie nach Zeugenaussagen ordnungsgemäß und mit ausreichendem Sicherheitsabstand einen Radfahrer, der in gleicher Fahrtrichtung wie sie unterwegs war. 

Als sich beide nebeneinander befanden, fuhr der Radfahrer in die rechte Fahrzeugseite des Peugeots und stürzte danach vom Rad. Die Beifahrerseite des Autos wurde erheblich beschädigt.

Anschließend stieg der Radfahrer, der deutlich unter dem Einfluss von Alkohol zu stehen schien, wieder auf sein Rad und flüchtete über die Straße Dianalust in Fahrtrichtung Bismarckstraße.

Beschreibung des Mannes:

  • 30 bis 40 Jahre alt
  • 1,80 m groß
  • osteuropäischer Phänotyp
  • lange orangene Haare, zum Zopf gebunden, orangefarbener Bart
  • bekleidet mit einer dunkelgrünen Jacke, Jeans und weißen Turnschuh
  • er fuhr ein Herren-/Treckingfahrrad

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Unfall machen? Wer kennt den Mann?
Hinweise bitte an die Polizei in Rheda-Wiedenbrück, Tel. 05242/4100-0

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...
Luke Mockridge live in Rheda-Wiedenbrück
Veranstaltungstipp

Im Herbst ist er in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück zu Gast

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Latexfans feiern auf «Erotikschiff»
News aus der Welt

Leder, Latex und viel nackte Haut: Auf dem «Torture-Ship» ist alles erlaubt. Hunderte Fetisch-Fans zog es wieder auf das «Erotikschiff» - allem Regen zum Trotz.

weiterlesen...
Toter in U-Bahnhof in Berlin-Kreuzberg gefunden
News aus der Welt

Das Kottbusser Tor in Kreuzberg gehört zu den Kriminalitätsschwerpunkten Berlins. Ist dort ein 26-Jähriger im U-Bahnhof getötet worden?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie