15. Juni 2017 / Allgemeines

Unterstützung für geflüchtete Kinder

Edessa Aciz arbeitet nach ihrem Praktikum als freiwillige Flüchtlingsbetreuerin

Unterstützung für geflüchtete Kinder

Im Bild: (v.l.) Sara Mohamed Nur, Marita Sieben, Leiterin der Diakonie-Flüchtlingsberatung in Rheda-Wiedenbrück, Edessa Aciz, Manal Ghanem und Hadija Destanovic (Flüchtlingsberatung)


Ehrenamtliche Helfer sind eine wichtige Stütze der Flüchtlingsberatung der Diakonie Gütersloh e.V.. Die Jüngste von ihnen ist Edessa Aciz, die jetzt vor allem Kinder betreut.

Zur Flüchtlingsberatung der Diakonie gekommen ist Edessa Aciz (18) über ein Praktikum, das sie im Rahmen ihrer Ausbildung im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen am Berufskolleg in Rheda-Wiedenbrück vom 1. April 2016 bis zum 1. April 2017 absolviert hat. Dabei lernte sie von Hadija Destanovic, Mitarbeiterin der Flüchtlingsberatung, alle wichtigen Aufgaben kennen, die bei der Betreuung von Geflüchteten anfallen. So hat sie zum Beispiel in der Kleiderkammer Menschen mit Kleidung, Schuhen und Haushaltsgegenständen versorgt, gemeinsam mit Hadija Destanovic Flüchtlinge in ihren Unterkünften besucht und sie im Alltag unterstützt. „Es ist faszinierend, so viele verschiedene neue Kulturen und Sprachen kennenzulernen“, sagt Edessa Aciz. „Besondere Freude macht es mir, mit den Kindern zu spielen oder sie bei den Hausaufgaben zu unterstützen. Das hilft ihnen, die deutsche Sprache zu lernen.“

Nach dem Ende ihres Praktikums wollte Edessa Aciz daher unbedingt weiter als ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuerin arbeiten. Für Marita Sieben, Leiterin der Flüchtlingsberatungsstelle in Rheda-Wiedenbrück, ein echter Glücksfall: „Edessa hat sich schon während des Praktikums sehr engagiert und insbesondere den Kindern die Eingewöhnung in der neuen Umgebung erleichtert – sie freuen sich jetzt natürlich, dass Edessa ihnen als Betreuerin erhalten bleibt.“ Die Diakonie Gütersloh sucht weitere freiwillige Helfer, die sich um Geflüchtete kümmern wollen. „Wir freuen uns insbesondere über junge Menschen, weil viele der Geflüchteten selbst noch Jugendliche sind und sich Ansprechpartner in ihrem Alter wünschen“, erklärt Marita Sieben. Interessierte können sich bei der Flüchtlingsberatung unter Tel. 05241-9867 3320 melden.

www.diakonie-guetersloh.de

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Leckere Nikolaus-Geschenke für Tigerkinder
News aus der Welt

Weihnachtliche Überraschung für die beiden Tigermädchen im Tierpark Hagenbeck: Sie durften am Montag vorzeitig ihr erstes Nikolausfest feiern. Und das war mit spannenden Überraschungen verbunden.

weiterlesen...
Pandemie-Effekt fällt weg: Zahl der Verkehrstoten steigt
News aus der Welt

In den vergangenen Pandemie-Jahren sind weniger Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Das ändert sich gerade wieder. Aber trotz der höheren Zahl von Toten gibt es auch Positives zu vermelden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...