5. Juli 2018 / Allgemeines

Täter drangen in Keller ein

Einbrecher in Rheda-Wiedenbrück unterwegs

Täter drangen in Keller ein

Die Polizei meldet zwei Einbruchdelikte, die sich zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen ereignet haben.

Im ersten Fall hebelten Einbrecher zwischen 3. Juli, 19.00 Uhr und 4. Juli, 10.00 Uhr ein Gitter eines Einfamilienhauses am Wieksweg auf und gelangten in den Keller. Sie scheiterten aber daran, eine weitere Tür aufzuhebeln, um in das Wohnhaus zu gelangen und verließen den Tatort durch das Kellerfenster.
Zeugen beobachteten in der Nähe einen ca. 25 Jahre alten und 1,70 m bis 1,80 m  großen Mann, der ein blaues T-Shirt trug. Möglicherweise handelt es sich dabei um einen Täter.

Im zweiten Fall gelangten Unbekannte zwischen 3. Juli, 19.45 Uhr und 4. Juli, 9.00 Uhr durch ein aufgehebeltes Kellerfenster in ein Einfamilienhaus an der Justus-Liebig Straße. Sie durchsuchten Schubladen und Schränke. Genaue Angaben zur Beute konnten aber noch nicht gemacht werden.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen und nimmt Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen rund um die Tatorte und zu dem beschriebenen Mann unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Landesförderungen für Bauprojekte in Rheda-Wiedenbrück
Allgemeines

Fördermittel für Sanierung und besser Anbindung an den Nahverkehr

weiterlesen...
Kreis Gütersloh: Fragen und Antworten nach Erlass der Allgemeinverfügung
Allgemeines

Schnelltests in Unternehmen / Selbsttests / Sportstätten

weiterlesen...