17. Dezember 2019 / Allgemeines

Handtaschenraub in Wiedenbrück

Zeugin gesucht

Die Polizei Gütersloh sucht dringend die Radfahrerin, die die Täter auf der Flucht beobachtet hat. Sie wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden, da sie als Zeugin weitere wichtige Angaben machen kann. Wer kann möglicherweise Angaben zu der Radfahrerin machen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rheda-Wiedenbrück (LG)- Am Samstag, 07.12.19, gegen 01.50 Uhr, wurde eine 35-jährige Frau aus Rheda-Wiedenbrück Opfer eines Raubüberfalls. Die Frau ging auf dem Gehweg an der Rietberger in Richtung Ostring. Als sie sich etwa in Höhe der Tankstelle Lamberjohann befand, wurde sie von zwei jungen Männern attackiert, der eine drohte mit der erhobenen Faust sie zu schlagen, wobei der andere ihre die Handtasche entriss. In der Handtasche befanden sich eine blaue Geldbörse, ein Schlüsselbund und ein Mobiltelefon. Nach der Tat liefen die Täter hinter die Tankstelle und weiter in Richtung Hallenbad. Die Geschädigte konnte die Täter wie folgt beschreiben: beide ca. 165 cm groß, südländisch, Jeans, dunkle Jacken, kurze, dunkle Haare. Eine Radfahrerin machte die eintreffenden Polizeibeamten auf zwei junge Männer aufmerksam, die auf dem Radweg hinter dem Hallenbad zu Fuß in Richtung Burgweg unterwegs waren. Die beiden Personen konnten aber zunächst nicht angetroffen werden. Im Zuge der weiteren Fahndung konnte der Lebensgefährte der Geschädigten das entwendete Mobiltelefon an der Adresse Am Neuen Werk / Reckenberg orten. Kurz nach der Ortung konnten zwei Tatverdächtige im Bereich Reckenberg von Polizeibeamten festgenommen werden. Die beiden Tatverdächtigen sind 19 und 20 Jahre alt und wohnen in Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück. Sie wurden nach Vernehmung durch die Kriminalpolizei entlassen. Die Radfahrerin, die die beiden Täter auf der Flucht beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden, sie könnte als Zeugin noch weitere wichtigen Angaben machen.

 

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Studie zu sexualisierter Gewalt bei den Pfadfindern
News aus der Welt

Tausende Kinder und Jugendliche in Deutschland sind bei den Pfadfindern. Auch dort gab es sexuelle Übergriffe. Diese sind nun erstmals in einer bundesweiten Studie aufgearbeitet worden.

weiterlesen...
Ermittlung wegen versuchten Mordes nach Angriff auf Schüler
News aus der Welt

Zwei Kinder werden in Duisburg mit einem Messer angegriffen - und retten sich schwer verletzt in eine Grundschule. Der mutmaßliche Täter lässt sich widerstandslos festnehmen. Warum hat er zugestochen?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie