17. August 2020 / Allgemeines

Gemeinsam Verantwortung übernehmen

Das Ratsgymnasium begrüßt 78 neue Fünfklässler*innen

von TW

Das Ratsgymansium in Wiedenbrück hat die neuen Schüler*innen für die 5. Klassen begrüßt. Aufgrund von Corona musste die Begrüßung durch Schulleiter Martin Zurwehme leider kompIett anders gestaltet werden. Das bedeutete: Zeitlich versetzte Begrüßungen der einzelnen Klassen, mit Maske und Abstand.

Pressemitteilung Ratsgymansium:
In drei Etappen, mit Mundschutz und auf Abstand begrüßten Schulleiter Martin Zurwehme und Erprobungsstufenkoordinatorin Dr. Eva Terhorst 78 neue Fünfklässler:innen und ihre Eltern am Ratsgymnasium. 

Die traditionelle, große Einschulungsfeier in der Aula konnte aufgrund der Corona-Regeln nicht stattfinden, statt dessen nahmen die Klassenleitungsteams Natalie Bartoldus & Marion Knips (5a), Petra Heimann & Claudia Host (5b) sowie Kathrin Malcher & Jan-Claudius Wagner (5c) die neuen Rats-Schüler:innen gemeinsam mit deren Eltern auf den Treppen vor dem Eingang zum Rats II in Empfang.

Da die Begrüßungen der Klassen zeitlich versetzt stattfanden, mussten Schulleiter Martin Zurwehme und Erprobungsstufenkoordinatorin Dr. Eva Terhorst ihre kurzen Begrüßungsworte drei Mal sprechen, dafür durften aber beide Elternteile der neuen Fünftklässler*innen an der Einschulung teilnehmen. Unter Einhaltung des Mindestabstandes gab es ein erstes Klassenfoto ohne Masken und alle Klassen erhielten jeweils einen lilafarben blühenden Sommerflieder, der im Schulgarten eingepflanzt werden soll. „Die Pflege ist eure Aufgabe. Damit könnt ihr zeigen, dass ihr in der Lage seid, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen", erklärte Dr. Terhorst den Klassen. 

„Eine Einschulungsfeier für unsere Jüngsten zu ermöglichen, war uns sehr wichtig“, betonte Schulleiter Zurwehme. Schließlich sei bei zahlreichen Viertklässlern die Abschlussfeier bereits coronabedingt ins Wasser gefallen. Das traumhafte Wetter und die räumlichen Bedingungen mit großem Schulhof und Schulgarten machten jetzt glücklicherweise eine herzliche Begrüßung in der neuen Schule möglich.

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Landesförderungen für Bauprojekte in Rheda-Wiedenbrück
Allgemeines

Fördermittel für Sanierung und besser Anbindung an den Nahverkehr

weiterlesen...
Kreis Gütersloh: Fragen und Antworten nach Erlass der Allgemeinverfügung
Allgemeines

Schnelltests in Unternehmen / Selbsttests / Sportstätten

weiterlesen...