12. September 2018 / Allgemeines

Firma wirbt mit fremden Werbeanzeigen

Bei Anzeigenwerbung genau hinschauen

Firma wirbt mit fremden Werbeanzeigen

Laut einer Pressemitteilung der Stadt Rheda-Wiedenbrück gibt es Berichte von Geschäftsleuten, die derzeit von einem Düsseldorfer Verlag aufgefordert werden, ihre Anzeigenvorlage für ein »Bürgermagazin« freizugeben.

Der Verlag weist zwar ausdrücklich – aber unauffällig – darauf hin, dass er »ohne öffentlichen Auftrag« tätig ist. Diesen Eindruck erweckt das gesamte Anschreiben nicht: Denn den Firmen wird ihre Anzeige aus der kürzlich erschienenen städtischen Seniorenbroschüre zur »Freigabe« vorgelegt. 

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass die Firma weder in Absprache, noch im Auftrage der Stadt handelt.

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Boris Becker könnte Weihnachten in Freiheit feiern
News aus der Welt

Seit Ende April muss Boris Becker in einem britischen Gefängnis eine zweieinhalbjährige Haftstrafe verbüßen. Dennoch könnte er schon an den Festtagen in Deutschland sein.

weiterlesen...
Gericht gibt Drosten in zentralem Punkt Recht
News aus der Welt

Gezielte Täuschung der Öffentlichkeit in Sachen Corona? Das darf der Hamburger Nanowissenschaftler Roland Wiesendanger dem Berliner Virologen Christian Drosten auch weiterhin nicht vorwerfen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...