16. März 2023 / Aktueller Hinweis

Öffentlichkeitsbeteiligung am Mobilitätskonzept in Rheda-Wiedenbrück

Auftaktveranstaltung ist als Workshop geplant

Die Stadt Rheda-Wiedenbrück will die Mobilität nachhaltig und klimafreundlich gestalten. Dazu soll ein integriertes Mobilitätskonzept erstellt werden. Am kommenden Montag, 20. März 2023 lädt die Stadt um 18:00 Uhr alle Interessieren in den großen Sitzungssaal des Rathauses zur öffentlichen Auftaktveranstaltung ein.

Das beauftragte Fachbüro energielenker projects GmbH aus Greven wird zunächst über die anstehenden Projektschritte informieren. Im Anschluss haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, erste Ideen und Anregungen für eine nachhaltige Mobilität in Rheda-Wiedenbrück einzubringen.

Den ersten Arbeitsschritt der Konzepterstellung bildet eine umfangreiche Bestandsaufnahme des Verkehrssektors in Rheda-Wiedenbrück. Da die Mobilität hauptsächlich von der Bevölkerung genutzt wird, ist ein enger Austausch zwischen Nutzenden und Planern von großer Bedeutung, um den Status Quo vollständig erfassen und gemeinsam zukunftsorientierte Ziele definieren zu können.

Die öffentliche Auftaktveranstaltung ist als Workshop angelegt. Sie hat zum einen das Ziel, die Projektziele und -inhalte genauer zu erläutern. Zum anderen sollen alle Teilnehmenden die Möglichkeit erhalten, Anregungen und Ideen an das Projektteam zu richten und erste Ideen mit auf den Weg zu geben. So ist die Auftaktveranstaltung gleichzeitig der Startschuss für die Online-Karte, die allen die Möglichkeit gibt, weitere Ideen und Anregungen über die Mobilität in der Stadt Rheda-Wiedenbrück zu verorten und genauer zu erläutern. Auf der städtischen Website können Interessierte die neuesten Entwicklungen des Mobilitätskonzeptes verfolgen und sich über weitere Beteiligungsformate der Bevölkerung informieren. Während der gesamten Konzepterstellung werden alle Bürgerinnen und Bürger aus Rheda-Wiedenbrück immer wieder die Möglichkeit erhalten, sich mit ihren Ideen und Anregungen in die Konzeptarbeit einzubringen.

Hintergrund Integriertes Mobilitätskonzept
Ein integriertes Mobilitätskonzept untersucht alle Aspekte der Mobilität in einer Kommune mit ihren Auswirkungen. Das Ziel eines Mobilitätskonzeptes ist die Sicherung einer nachhaltigen Mobilität. Auf der Grundlage einer umfassenden Bestandsaufnahme unter Beteiligung möglichst aller Mobilitätsteilnehmer definiert ein Mobilitätskonzept die grundsätzlichen Rahmenbedingungen der Verkehrsplanung und -entwicklung für die nächsten Jahre.

Quelle & Foto: ©Stadt Rheda-Wiedenbrück

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Barbie gibt es nun auch in blind
News aus der Welt

Vor 65 Jahren kommt die Barbie auf den Markt. Seitdem gibt es Kritik, die Puppe verkörpere ein unrealistisches und einseitiges Körperbild. Ein neues Modell soll weiter dabei helfen, das zu ändern.

weiterlesen...
Wieder Haiangriff in Australien - Mann in kritischem Zustand
News aus der Welt

Zum dritten Mal in diesem Monat gibt es in Australien einen Haiangriff. Dieses Mal trifft es einen Mann an der Ostküste.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie