14. Dezember 2020 / Aktuell

Gemeinsam sind wir stark!

Besonders jetzt den lokalen Handel unterstützen!

Shopping vor dem Lockdown / Foto: pexels.com

Es ist verzwickt: natürlich wollen wir unsere Gastrohelden und lokalen Einzelhändlerinnen und Händler stärken. Andererseits sollen große Shoppingtouren derzeit so gut es geht vermieden werden, denn die Gesundheit geht vor und wir alle wollen doch ein schönes Weihnachtsfest verbringen. Dafür lassen wir es bereitwillig ein weniger ruhiger angehen und bleiben – wie es schon seit Beginn des Jahres heißt – lieber öfter Zuhause.
 
Doch das bedeutet nicht, dass es keine Möglichkeit gibt, Geschenke zu shoppen, leckeres Essen zu genießen und sogar in Weihnachtsstimmung zu kommen.
 
Wenn ihr die zwei Tage vor dem Lockdown für Besorgungen nutzen wollt, achtet darauf, dass ihr Zeiten wählt, zu denen erfahrungsgemäß nicht viel los ist, zum Beispiel eher am Morgen. 

Informiert Euch vorab über Öffnungszeiten und Angebote der Geschäfte in der Innenstadt über unsere News, auf Facebook oder Instagram, wo wir Euch regelmäßig über Aktionen unserer Partnerinnen und Partner auf dem Laufenden halten. 

Kennt ihr schon unser „digitales Schaufenster“? Das ist ein einfacher und bequemer Weg, Eure Lieblingsstücke vorab auszuwählen und anzufragen oder Euch ein paar Ideen für Weihnachtsgeschenke einzuholen. Online stöbern – offline kaufen.

Übrigens: Das digitale Schaufenster bieten wir allen Händlerinnen und Händlern unserer Stadt kostenlos an. Einfach anfragen.

Stichwort„to go“: Unsere Gastronomen sind seit November unermüdlich im Einsatz und haben für Euch einen Abhol- oder Lieferservice auf die Beine gestellt. Ob italienische, griechische oder deutsche Küche: es gibt für jeden Geschmack das passende (Mittags-)Gericht. Sogar weihnachtliche Köstlichkeiten stehen auf dem Plan. 

Lasst uns gemeinsam die Krise wuppen! 

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Subsidiärer Schutz des mutmaßlichen Täters besteht noch
News aus der Welt

Steht Ibrahim A. unter subsidären Schutz? Über eine Rücknahme des Status für den mutmaßlichen Täter von Brokstedt ist laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge noch nicht entschieden worden.

weiterlesen...
Getöteter Junge: Schule sieht bisher keine Mobbing-Hinweise
News aus der Welt

Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt noch und hält sich mit den Hintergründen zur Bluttat zurück. Bestätigt wurde allein, dass der 14-Jährige durch stumpfe Gewalt ums Leben kam.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie