30. Januar 2024 / Stadt Rheda-Wiedenbrück

Flora Westfalica erhält Förderbescheid für Wasserreich-Projekt

Endlich ist er da: Ende 2022 starteten die Vorbereitungen für die Antragstellung bei der Flora Westfalica GmbH, nun...

von Lena Henkenjohann

Endlich ist er da: Ende 2022 starteten die Vorbereitungen für die Antragstellung bei der Flora Westfalica GmbH, nun haben Geschäftsführer Sebastian Siefert, Bürgermeister Theo Mettenborg und Aufsichtsratsvorsitzender Ralf Harz den Förderbescheid für viele Maßnahmen im Park, die die Ems erlebbarer machen sollen, von Regierungspräsidentin Anna Katharina Bölling erhalten. Die Förderung erfolgt über das EFRE-Programm (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) und das Projekt „Erlebnis.NRW – Zukunft von Kultur, Natur und nachhaltigem Tourismus gestalten“.

„Die Förderung für den Flora-Westfalica-Park gehört zu einer der ersten im neuen Förderprogramm, mit dem das Land NRW die digitale Transformation im Tourismussektor unterstützt. Dabei soll sich in Ostwestfalen-Lippe nachhaltiger Tourismus entwickeln. Das Projektvorhaben ist dafür zielführend, denn Mensch, Natur und Technik werden nicht als etwas Gegensätzliches begriffen, vielmehr bereichern sie sich gegenseitig““, verdeutlicht Regierungspräsidentin Bölling beim Besuch im Rathaus. Der Bürgermeister weist bei der Gelegenheit auf die Bedeutung des Parks für die Stadt hin: „Unsere Flora verbindet auf ganz einzigartige Weise unsere Stadtzentren miteinander, bietet Platz für Spiel- und Sportangebote und ist im Sommer wie im Winter eine beliebte Strecke für Spaziergänger und Radfahrer. Dank der Förderung können wir unser Naherholungsgebiet entlang der Ems für die Zukunft erstklassig aufstellen.“

Unter dem Titel „Wasserreich Flora Westfalica“ sollen mit den Geldern Infrastruktur- und Marketingmaßnahmen für den Flora-Westfalica-Park realisiert werden. Geplant sind Maßnahmen wie ein neues Wegeleitsystem, Infostelen im gesamten Park, eine digitale Erlebnis-App, „Klima-Oasen“ als Rastplätze, Natur-Erlebnisangebote (bspw. ein Sandflachufer) und ein Themenweg „Wasser und Klima“ mit verschiedenen Sinnesstationen. Dank des Förderbescheids stehen dafür 1.214.000 Euro (Eigenanteil Flora Westfalica: 20% = ca. 240.000 Euro) zur Verfügung.

Für Geschäftsführer Siefert eine großartige Nachricht, die durch sehr viel Einsatz des Flora-Teams möglich wurde: „Wir haben sehr viel Arbeit in die Vorbereitung des Antrags gesteckt und uns intensiv mit den Behörden ausgetauscht. Mit der EFRE-Förderung können wir viele Maßnahmen für den Park umsetzen und eine deutliche Attraktivitätssteigerung erreichen.“ Aufsichtsratsvorsitzender Harz freut sich ebenso über die erfolgreiche Bewerbung um Fördermittel. „Seit der Landesgartenschau ist es uns ein Anliegen, den Flora-Park weiterzuentwickeln und unser attraktives Angebot auszuweiten. Mit den geplanten Maßnahmen erfahren auch die Ems und die Thematik des Wassers eine schöne Aufmerksamkeit“, betont er.

Bildzeile v.l.: Bürgermeister Theo Mettenborg, Regierungspräsidentin Anna Katharina Bölling, Flora-Geschäftsführer Sebastian Siefert und Aufsichtsratsvorsitzender Ralf Harz bei der Übergabe des Förderbescheids im Rathaus.

Quelle: Stadt Rheda-Wiedenbrück - hier Original öffnen (www.rheda-wiedenbrueck.de)


Bildnachweis/Bildinformationen: Stadt Rheda Wiedenbrück

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe erweitert Geschäftsleitung mit Julia Hupp
Aktuell

Diplomierte Betriebswirtin übernimmt Transformationsprojekte

weiterlesen...
Camper-Hausmesse 2024: Die thiel gruppe bietet ein abwechslungsreiches Programm
Veranstaltungstipp

Vorträge, Camping-Schnäppchenmarkt, Große Technik- und Zubehörausstellung und vieles mehr nicht verpassen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Suche nach Arian: Süßigkeiten und Ballons im Wald aufgehängt
News aus der Welt

Seit Montagabend wird der sechsjährige Arian vermisst. Viele Menschen suchen nach dem autistischen Kind - an Land und im Wasser. Die Einsatzkräfte geben die Hoffnung nicht auf.

weiterlesen...
Norovirus nach Besuch von Stuttgarter Frühlingsfest
News aus der Welt

Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Ein Besuch des Stuttgarter Frühlingsfests sorgt bei vielen Gästen für Magen-Darm-Beschwerden. Alle gingen in dasselbe Festzelt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Restaurant „Prego“ seit einem Jahr in Rheda am Doktorplatz: Sofortprogramm zur Stärkung der Innenstädte hat geholfen
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Mit der Eröffnung seines Restaurants „Prego“ hat sich der gelernte Koch Niko Dushkja zum Jahresbeginn 2023 einen...

weiterlesen...
Neues Zuhause für Turmfalken am Einstein-Gymnasium
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Turmfalken bevorzugen für ihre Nester Örtlichkeiten in luftiger Höhe, besonders hohe Bäume oder Kirchtürme und...

weiterlesen...