27. Juli 2020 / Sport in Rheda-Wiedenbrück

Zwei Sportlegenden des SV RW St. Vit sagen Tschüß

Martin Meierkord und Sebastian Pleßner

von TW

Zwei Sportlegenden aus Rheda-Wiedenbrück sagen Tschüss, das war‘s! 
Der SV RW St.Vit verliert ein klasse Trainer-Team, aber vor allem zwei tolle Menschen!

Pressemitteilung SV RW St. Vit:

Die Einstellung geht über die Aufstellung
Letzten Samstag wurde unser Trainerduo der Ersten Mannschaft verabschiedet. Martin Meierkord und Sebastian Pleßner werden den Trainerposten in der neuen Saison nicht mehr besetzen.
Zu den Hintergründen wird sich die PR-Abteilung hier nicht äußern.


Fünf überragende Saisons wurde unsere Erste Mannschaft von den beiden trainiert, überragende Siege in Liga und Pokal wurden gefeiert, in der Liga hat sich die erste Mannschaft immer unter den Top Platzierungen wiedergefunden.

Einigen Mannschaften im Kreis schaudert es immer noch, wenn sie an Spiele gegen RW St.Vit denken.
Um euch dieses zu verdeutlichen, hier einige Fakten:
134 Spiele, 90 Siege, 17 Unentschieden und 27 Niederlagen stehen zu verbuchen. 449 geschossene, 204 kassierte Gegentore. Durchschnittliche Punkte pro Spieltag 2,14.
Unserer Meinung nach, in jeglicher Hinsicht „überdurchschnittlich“.

Das erlebte in all den Saisons, Feten, Partys, Bier Pong Exzessen, Malle Fahrten, Deutschland Fahrten......und und und, kann hier A, nicht aufgezählt werden, und B darf auch nicht alles an die Öffentlichkeit gelangen.
Dennoch war es mit euch immer ein gutes Standing, sich den ein oder anderen Hopfensmoothie in die Rüstung zu schießen.      
Wir die PR-Abteilung, die Erste Mannschaft, und natürlich auch unsere Zwote wünschen Martin Meierkord und Sebastian Pleßner alles erdenklich gute für ihre Zukunft...  Auf Wiedersehen! 

Das könnte Dich auch interessieren:

Call it Befreiungsschlag
Sport in Rheda-Wiedenbrück

1:0 Auswärtssieg gegen SV Lippstadt 08

weiterlesen...