9. Februar 2017 / Allgemeines

Diebesbande jetzt hinter Gittern

Sie lauerten am Kassenschalter vorzugsweise Senioren auf

Diebesbande jetzt hinter Gittern

Am 7.10.2016 und am 23.11.2016 kam es zu zwei Taschendiebstählen in Rheda-Wiedenbrück. In beiden Fällen hatten sich die Geschädigten Bargeld am Kassenschalter einer Bank auszahlen lassen und wurden dann später im Stadtgebiet bestohlen. Durch umfangreiche Ermittlungen des Kriminalkommissariates Rheda-Wiedenbrück, konnten beide Taten nun aufgeklärt werden. Sie gehen auf das Konto einer in Hamm wohnenden Diebesbande.

Am Dienstag, den 7.2. konnten insgesamt fünf Mitglieder der Bande nach Taten in Enningerloh, Bergkamen und Dortmund festgenommen werden. Sie bestahlen vorzugsweise Seniorinnen und Senioren.

Das an diesem Tag erbeutete Geld, konnte sichergestellt und den Geschädigten wieder ausgehändigt werden. Die fünf aus Bulgarien stammenden Bandenmitglieder – ein Mann und vier Frauen im Alter zwischen 22 und 40 Jahren – wurden am 8.2.2017 dem Amtsgericht in Bielefeld vorgeführt. Der Haftrichter erließ gegen alle einen Untersuchungshaftbefehl. Gegen sie wurde ein Strafverfahren aufgrund gewerbsmäßigen Bandendiebstahls eingeleitet.

 

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: