27. März 2017 / Allgemeines

Tom Pohlschmidt gewann Jugend-Regionalpokal 2017

Schachpokal ging nach Rheda

Tom Pohlschmidt gewann Jugend-Regionalpokal 2017

Auf dem Foto: Tom Pohlschmidt (rechts) und Markus Hofene aus Beelen

Die Schachvereine aus Beckum, Beelen, Ennigerloh-Oelde und Rheda veranstalten seit drei Jahren ein gemeinsames Turnier, den Regionalpokal. In diesem Jahr beteiligten sich erneut mehr als 30 Spieler an den verschiedenen Spieltagen in unterschiedlichen Schachvarianten. Am 24. März standen die Endergebnisse der Turnierserie fest.

Aus Rhedaer Sicht war Tom Pohlschmidt (17 Jahre) die größte Überraschung. Er blieb ungeschlagen, und spielte stets in der Spitzengruppe mit. Vor dem letzten Spieltag lag Pohlschmidt auf Platz 3 und auch in verschiedenen Sonderwertungen hatte er eine Gewinnmöglichkeit.

Um seine Leistung zu krönen, musste er allerdings in der Schlussrunde gegen den gleichstarken Markus Hofene aus Beelen antreten. Es entwickelte sich aber eine, wie Pohlschmidt später sagte »langweilige Partie«. Pohlschmidt konnte zwar einen Bauern gewinnen, diesen Vorteil in einem Turmendspiel aber nicht verwerten. Die längste Partie der Schlussrunde endete verdient unentschieden. Das reichte aber für Pohlschmidt zum Gewinn des Jugend-Regionalpokals.

Sieger der Turnierserie wurde Felix Eickenbusch aus Ennigerloh-Oelde, der sich im Finale gegen Peter Scholz (ebenfalls Ennigerloh-Oelde) durchsetzte.

 

Neueste Artikel:

Parkplatz-Sperrung unter Brücke am Jägerheim
Baustellen und Sperrungen

Dauerparker sollten ihr Fahrzeug bis 16. Mai entfernen

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: