15. Februar 2017 / Allgemeines

Landesweite Werbekampagne „Freiwillige Feuerwehr. Für mich. Für alle.“ läuft

Die neue Werbekampagne der Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen ist in den letzten Tagen an

Landesweite Werbekampagne „Freiwillige Feuerwehr. Für mich. Für alle.“ läuft

Die neue Werbekampagne der Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen ist in den letzten Tagen angelaufen. „Freiwillige Feuerwehr. Für mich. Für alle.“ Ist das Motto der landesweiten Aktion. Wie auch die Feuerwehr Rheda-Wiedenbrück erhoffen sich viele Wehren in NRW neue Mitglieder.

„Wir brennen für den Einsatz. Alles andere können wir löschen“, es sind markante Sprüche wie diese, die in Zukunft die Straßen und Medien prägen werden. Zurzeit sind über 2.000 Großflächenplakate in den Städten und Gemeinden angebracht. Auf diesem Wege wird für die Mitgliedschaft in den freiwilligen Feuerwehren geworben. Allein in Rheda-Wiedenbrück hängt an zehn exponierten Stellen diese Großflächenwerbung (Foto).

Aus allen Löschzügen und der Wehrführung der Stadt zusammengestellt, haben die Kameraden ein eigenes Projektteam zur Planung und Durchführung weiterer Maßnahmen und Aktionen ins Leben gerufen. Der Rat und die Stadt haben sich bereit erklärt mit einem finanziellen Budget die Arbeiten zu ermöglichen.

Das Ziel der landesweiten Kampagne ist klar: Mehr freiwillige sollen in die Wehren, denn die ehrenamtliche Tätigkeit ist für jeden Einzelnen eine spannende, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgabe. In einem tollen Team handelt es sich zudem auch um eine sinnvolle Arbeit zum Wohl der gesamten Bevölkerung im Land und Bürger in den Kommunen.

Wie der gesamte Verband der Feuerwehren NRW, möchte auch die Stadt Rheda-Wiedenbrück besonders Bürgerinnen und Bürger ansprechen, die bisher noch keine Berührungspunkte mit der Feuerwehr hatten. Dies gilt insbesondere auch für Frauen und Männer mit Migrationshintergrund, welche für die Arbeit in der Feuerwehr begeistern werden sollen und Gruppen die bislang in der Feuerwehr wenig bis gar nicht abgebildet sind. Bislang kam der Nachwuchs der Feuerwehr vor allen Dingen aus den Reihen der Jugendfeuerwehr oder eigenen externen Werbemaßnahmen.

Die fünf Löschzüge aus den Stadtteilen Batenhorst, Lintel, Rheda, St. Vit und Wiedenbrück freuen sich auf Interessenten die anlässlich eines Übungsabends die Standorte besuchen möchten. Gern können Interessierte auch Informationen per Mail anfordern. Dazu wurde eigens eine Kontaktadresse angelegt: info@feuerwehr-rheda-wiedenbrueck.de

Weitere Plakate und Pressemitteilungen werden in den nächsten Wochen folgen. Die Feuerwehr Rheda-Wiedenbrück hat zur Betreuung neuer Aktiver extra besondere Rahmenbedingungen geschaffen. Wer sich ein Bild über die Feuerwehren der Stadt Rheda-Wiedenbrück verschaffen möchte, kann dies auch gern im Internet unter www.feuerwehr-rheda-wiedenbrueck.de tun.

Die Aufgaben und Anforderungen an die Feuerwehr sind sehr attraktiv, dazu werden diese immer vielfältiger und anspruchsvoller. Dafür kann man nie genug ehrenamtliches Personal haben. Viele ehrenamtliche Einsatzkräfte sind tagsüber beruflich außerhalb von Rheda-Wiedenbrück unterwegs und nicht verfügbar. Damit neben den hautamtlichen Kräften die ehrenamtlichen Einsatzkräfte einen ausreichenden Schutz ermöglichen, werden deutlich mehr Mitglieder als noch vor ein paar Jahren benötigt. Teamplayerinnen und Teamplayer sind jederzeit zur Ausbildung für eine interessante Freizeitgestaltung in einer Gemeinschaft mit hohem gesellschaftlichem Ansehen willkommen.

Die Verantwortlichen freuen sich über neue Interessenten, die sich gern über eine Schnupperzeit einen tieferen Einblick verschaffen wollen.