4. Februar 2022 / News aus der Welt

Toter Säugling am Rhein - Festgenommene ist leibliche Mutter

Nach dem Fund eines toten Babys am Kölner Rheinufer waren die Umstände bisher noch völlig unklar - nun gibt es neue Details.

Eine Kerze und eine Rose liegen in der Nähe des Fundortes des toten Babys.
von dpa

Bei der Frau, die nach dem Fund eines toten Säuglings in Köln festgenommen worden ist, handelt es sich nach Angaben der Ermittler um die leibliche Mutter des Babys.

Das hätten die rechtsmedizinischen Untersuchungen ergeben, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage mit. Die 37-Jährige steht im Verdacht, den neugeborenen Jungen, der noch gelebt habe, am Rheinufer abgelegt zu haben.

Nach den Feststellungen eines Gutachters sei es nicht auszuschließen, dass die wohnungslose Frau zum Zeitpunkt der Tat wegen einer schweren psychischen Erkrankung schuldunfähig war, erklärte der Sprecher. Deshalb werde die Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht die einstweilige Unterbringung der Beschuldigten in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragen.

Der Säugling war am Mittwoch im Stadtteil Riehl gefunden worden. Er lag unter einem terrassenartigen Aussichtspunkt, an einer laut Polizei notdürftig eingerichteten Schlafstelle mit Decken und Kissen. Rechtsmedizinische Untersuchungen sollen die genaue Todesursache des Babys klären.


Bildnachweis: © Oliver Berg/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

GET HARDER to GET BETTER
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Personaltraining in Rheda-Wiedenbrück: individuell, motivierend, zeitsparend & nachhaltig

weiterlesen...
Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...

Neueste Artikel

Personal streikt aus Sorge um Eiffelturm
News aus der Welt

Große Enttäuschung bei Paris-Besuchern: Schon seit Tagen ist der Eiffelturm wegen eines Streiks nicht zugänglich. Die Beschäftigten fordern mehr Geld für den Unterhalt des Wahrzeichens.

weiterlesen...
Schüler bei Angriff verletzt - Verdächtiger festgenommen
News aus der Welt

An einer Schule in Wuppertal sind mehrere Schüler bei einer Gewalttat verletzt worden. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Schwer geschützte Beamte sind im Einsatz.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Personal streikt aus Sorge um Eiffelturm
News aus der Welt

Große Enttäuschung bei Paris-Besuchern: Schon seit Tagen ist der Eiffelturm wegen eines Streiks nicht zugänglich. Die Beschäftigten fordern mehr Geld für den Unterhalt des Wahrzeichens.

weiterlesen...
Schüler bei Angriff verletzt - Verdächtiger festgenommen
News aus der Welt

An einer Schule in Wuppertal sind mehrere Schüler bei einer Gewalttat verletzt worden. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Schwer geschützte Beamte sind im Einsatz.

weiterlesen...