17. September 2022 / News aus der Welt

Knappe Million bei Kreissparkasse verschwunden

Kurioser Rechtsstreit in Düsseldorf: Aus dem Tresorraum einer Bank verschwinden exakt 934.000 Euro. Das Geldhaus meldet dies als Einbruch bei seiner Versicherung - doch die will erstmal nicht zahlen.

Der Kreissparkasse Düsseldorf sind fast eine Million Euro abhanden gekommen.
von dpa

Aus dem Tresorraum einer Filiale der Düsseldorfer Kreissparkasse sind fast eine Million Euro verschwunden. Das geht aus einem am Düsseldorfer Landgericht anhängigen Rechtsstreit hervor, auf den das Gericht hingewiesen hat.

Die Kreissparkasse möchte die verschwundene Summe von ihrer Versicherung erstattet haben, doch die sperrt sich. Am 29. September soll der Fall vor Gericht verhandelt werden.

Dabei geht es um exakt 934.000 Euro. Das Geld sei am 26. Juni 2019 von einem Werttransporter in Erkrath angeliefert worden, heißt es. Wenige Stunden später sei es weggewesen.

Während die Kreissparkasse argumentiert, dass es sich um einen Einbruch gehandelt hat und es entsprechende Spuren gebe, bestreitet dies die beklagte Versicherung. Davon abhängig ist die Frage, ob die Summe erstattet werden muss.

Die Kreissparkasse wollte sich zu dem Fall auf dpa-Anfrage nicht äußern. Es handele sich um ein «laufendes Verfahren». Die beklagte Provinzial Versicherung verwies ebenfalls auf den anhängigen Rechtsstreit.

Eine Sprecherin der Wuppertaler Staatsanwaltschaft sagte, es sei gegen drei Beschuldigte wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt worden. Es habe Durchsuchungen gegeben, Mobiltelefone seien ausgewertet worden. Der Verdacht habe sich aber nicht erhärtet.

Einer der Verdächtigen habe zudem ein Alibi vorweisen können. Die Ermittlungen gegen die Beschuldigten seien schließlich eingestellt worden. Die Polizei in Mettmann bestätigte, dass es damals einen Einsatz, aber keine Pressemitteilung gegeben habe.


Bildnachweis: © Roland Weihrauch/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Arzt: «Kinder sterben, weil wir sie nicht versorgen können»
News aus der Welt

Die Lage auf den Intensivstationen der Kinderkliniken ist schon lange prekär. Durch die Infektionswelle mit RSV droht der Kollaps. «Kinder sterben, weil wir sie nicht mehr versorgen können», warnt ein Arzt.

weiterlesen...
Erdrutsch auf Ischia - Zahl der Todesopfer steigt auf elf
News aus der Welt

Drei weitere Vermisste sind tot aufgefunden worden, die Zahl der Opfer steigt damit auf elf. Von den 900 durch die heftigen Unwetter beschädigten Gebäude sind wohl 45 komplett unbewohnbar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Arzt: «Kinder sterben, weil wir sie nicht versorgen können»
News aus der Welt

Die Lage auf den Intensivstationen der Kinderkliniken ist schon lange prekär. Durch die Infektionswelle mit RSV droht der Kollaps. «Kinder sterben, weil wir sie nicht mehr versorgen können», warnt ein Arzt.

weiterlesen...
Erdrutsch auf Ischia - Zahl der Todesopfer steigt auf elf
News aus der Welt

Drei weitere Vermisste sind tot aufgefunden worden, die Zahl der Opfer steigt damit auf elf. Von den 900 durch die heftigen Unwetter beschädigten Gebäude sind wohl 45 komplett unbewohnbar.

weiterlesen...