26. August 2022 / News aus der Welt

Frau stirbt bei Sportboot-Unfall auf dem Rhein

Der Bootsführer soll laut Polizei betrunken gewesen sein, als das Sportboot am Donnerstagabend gegen eine Mauer krachte. Eine Frau verlor bei dem Unfall das Leben.

Feuerwehrleute untersuchen das verunglückte Boot.
von dpa

Eine 33-jährige Frau aus Deutschland ist bei einem Bootsunfall auf dem Rhein ums Leben gekommen. Wie die Schweizer Polizei am Freitag berichtete, krachte das Sportboot am Vorabend bei Rheinfelden gegen eine Mauer.

Die vier Insassen, die alle in Deutschland lebten, seien ins Wasser gefallen, hieß es. Die Feuerwehren der Schweizer Grenzstadt Rheinfelden und der baden-württembergischen Nachbarstadt Rheinfelden suchten mit anderen Rettungseinheiten in der Dunkelheit nach den Opfern. Die 33-Jährige war bei ihrer Bergung nicht mehr ansprechbar und konnte nicht mehr wiederbelebt werden.

Der 37 Jahre alte Bootsführer sei betrunken gewesen, berichtete die Polizei. Außerdem wurden eine 18-Jährige und ein 19-Jähriger aus dem Wasser gerettet. Die drei Überlebenden erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Das Boot war in Deutschland gemeldet und gestartet. Zum Wohnort der Unfallopfer machte die Polizei keine Angaben.


Bildnachweis: © Kantonspolizei Aargau/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Chinesische Astronauten nach sechs Monaten zurück auf Erde
News aus der Welt

Sechs Monate haben drei chinesische Astronauten im Weltall verbracht und an einer neuen Raumstation gearbeitet. «Tiangong» ist Teil des ambitionierten Raumfahrt-Programms Chinas.

weiterlesen...
Süditalien erneut von Unwettern heimgesucht
News aus der Welt

Feuerwehren im Dauereinsatz, Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden. Heftiger Regen und ein Sturm treffen den Süden Italiens hart.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Chinesische Astronauten nach sechs Monaten zurück auf Erde
News aus der Welt

Sechs Monate haben drei chinesische Astronauten im Weltall verbracht und an einer neuen Raumstation gearbeitet. «Tiangong» ist Teil des ambitionierten Raumfahrt-Programms Chinas.

weiterlesen...
Süditalien erneut von Unwettern heimgesucht
News aus der Welt

Feuerwehren im Dauereinsatz, Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden. Heftiger Regen und ein Sturm treffen den Süden Italiens hart.

weiterlesen...