6. Juni 2021 / News aus der Welt

Frau nach Badeunfall im Rhein vermisst - Ehemann gerettet

Beim Baden im Rhein ist ein Paar abgetrieben und in die Flussmitte gezogen worden. Der Mann konnte gerettet werden, die Frau wird noch vermisst.

Rettungskräfte suchen nach der vermissten Frau.
von dpa

Eine 42-Jährige ist im Rhein beim Schwimmen abgetrieben worden und wird seitdem vermisst. Ihr 41 Jahre alter Ehemann, der mit ihr im Wasser war, wurde von einem Jet-Ski-Fahrer gerettet, wie die Polizei mitteilte.

Demnach war das Paar am Nachmittag bei Biebesheim von einer Sandbank aus in den Rhein gegangen. Beide seien abgetrieben und immer weiter in die Flussmitte gezogen worden. Die Frau versank im Wasser und wurde nicht mehr gesichert. Umfangreiche Suchmaßnahmen mit mehreren Booten, Hubschraubern und Tauchern blieben zunächst ohne Erfolg.


Bildnachweis: © Kolsen/5vision/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

WHO: Hälfte der Europäer bräuchte Reha
News aus der Welt

Die Bevölkerung in Europa altert, chronische Erkrankungen nehmen zu. Reha-Leistungen könnten helfen. Doch die Mehrheit bekommt die entsprechenden Behandlungen nicht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

WHO: Hälfte der Europäer bräuchte Reha
News aus der Welt

Die Bevölkerung in Europa altert, chronische Erkrankungen nehmen zu. Reha-Leistungen könnten helfen. Doch die Mehrheit bekommt die entsprechenden Behandlungen nicht.

weiterlesen...
Mindestens 34 Businsassen bei Erdrutsch in Kolumbien getötet
News aus der Welt

Ein Erdrutsch begräbt mehrere Fahrzeuge und einen Bus rund zwei Meter tief unter dem Schlamm. Es gibt viele Tote und Verletzte.

weiterlesen...