25. November 2022 / News aus der Welt

13 Jahre Haft wegen Vergewaltigung für kanadischen Musikstar

Ein Volksgericht in China hat dem 32-Jährigen den Prozess gemacht. Er wurde für schuldig befunden, Sex mit Frauen gegen deren Willen gehabt zu haben. Zahlen muss er auch.

Kris Wu muss ins Gefängnis.
von dpa

Der chinesischstämmige Musikstar Kris Wu aus Kanada ist in Peking wegen Vergewaltigung zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Auch muss der Hip-Hop-Sänger wegen Steuerhinterziehung eine Nachzahlung und Strafe von 600 Millionen Yuan - umgerechnet 80 Millionen Euro - bezahlen, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag unter Berufung auf das Steueramt berichtete.

Kurz zuvor hatte ein Volksgericht den 32-Jährigen für schuldig befunden, 2020 mit drei Frauen gegen ihren Willen Sex gehabt zu haben. Er habe ausgenutzt, dass die drei betrunken gewesen seien, hieß es in der Mitteilung. Zudem habe der Sänger und Schauspieler 2018 mit zwei Frauen eine «Versammlung zur Unzucht» organisiert.

Zusätzlich zur Haftstrafe wurde seine Abschiebung angeordnet. Rechtsexperten gehen davon aus, dass der Star voraussichtlich nach Ende seiner Haftzeit ausgewiesen werde. Der populäre Wu war im August 2021 festgenommen worden. Er habe «junge Mädchen reingelegt, Sex mit ihm zu haben», hatte die Polizei bei der Festnahme mitgeteilt. Wu hat die Vorwürfe damals bestritten.

Nach Skandalen im Showgeschäft und Vorwürfen über Steuerhinterziehung hatten die Behörden damals gerade auch eine Kampagne gegen Prominente und die ausufernde Fan-Kultur gestartet. Die Disziplinkommission der Partei beklagte Fehlverhalten von bekannten Persönlichkeiten und «negative Nachrichten» aus der Unterhaltungsbranche.


Bildnachweis: © Guillaume Horcajuelo/EPA/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

18-Jährige vergewaltigt: Urteil gegen Bruder erwartet
News aus der Welt

Es sind schwere Vorwürfe: Ein 21-Jähriger soll seine Schwester zum Inzest gezwungen haben. Über Monate sperrt er sie laut Anklage ein und schlägt sie fast täglich. Nun wird das Urteil erwartet.

weiterlesen...
Tod von Doppelgängerin könnte Mord gewesen sein
News aus der Welt

Eine Frau wird im Sommer tot in einem Auto entdeckt. Schnell glauben die Ermittler zu wissen, wer das Opfer ist. Doch der Fall ist komplizierter als zunächst vermutet.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

18-Jährige vergewaltigt: Urteil gegen Bruder erwartet
News aus der Welt

Es sind schwere Vorwürfe: Ein 21-Jähriger soll seine Schwester zum Inzest gezwungen haben. Über Monate sperrt er sie laut Anklage ein und schlägt sie fast täglich. Nun wird das Urteil erwartet.

weiterlesen...
Tod von Doppelgängerin könnte Mord gewesen sein
News aus der Welt

Eine Frau wird im Sommer tot in einem Auto entdeckt. Schnell glauben die Ermittler zu wissen, wer das Opfer ist. Doch der Fall ist komplizierter als zunächst vermutet.

weiterlesen...